bilder einer ausstellung: Ahmed Al Gburi stellt aus in Sarstedt, OT Heisede

Sarstedt: artelier | Hartmut Stümpfel bietet dem irakischen maler Ahmed Al Gburi gelegenheit, einige bilder in seinem haus auszustellen. Kennengelernt haben die beiden sich in der flüchtlingsunterkunft Sarstedt, einem ehemaligen edeka-lager. "Du musst raus mit deiner kunst", fordert Stümpfel. Knapp eine woche lang sind die bilder jeweils von 17 bis 18 uhr in der Nordstraße 6 zu betrachten.

Mit den wenigen materialien, die ihm zur verfügung gestanden haben, schafft es Al Gburi, innerhalb von vierzehn tagen über 30 arbeiten zu erstellen, die eine große bandbreite zeigen. Mit porträts über stilleben bis hin zu den szenen der flucht seiner familie nach Deutschland bietet der künstler eine breite palette seiner kunst an.
Als kleinen erfolg ist der verkauf mehrerer bilder zu werten. Ahmed Al Gburi wird sich von dem geld einige malutensilien kaufen können.


Siehe auch: http://www.myheimat.de/sarstedt/kultur/ein-fluecht...
4
3
2
5
5
1 4
4
3
5
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
4.341
k-h wulf aus Garbsen | 29.03.2016 | 14:47  
28.872
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 29.03.2016 | 15:01  
57.429
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 30.03.2016 | 07:18  
1.559
wilhelm stümpfel aus Pattensen | 01.04.2016 | 20:56  
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 08.04.2016 | 13:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.