Ein Flüchtling stellt aus

Ahmed mit Sohn
Es war ein erfolgreicher Tag für Ahmed Al Gburi aus Bagdad

38 Zeichnungen und Bilder hatte er in zwei Wochen in der Flüchtlingsnotunterkunft in Sarstedt fertiggestellt. Alles auf Restkarton oder einfachen Zeichenblockblättern gemalt hingen die wabbeligen Bögen auf gebrauchte Kartons geklebt an den Wänden. Oder fielen ab und zu runter weil sie zu schwer für ihre Aufhängungen waren.

Den Interessenten zeigte Ahmed auf seinem Smartphon seine in Bagdad gelassenen Bilder.

Etwa 45 Besucher fanden sich im Laufe von vier Stunden ein. Darunter wohl an die 15 Syrer und Iraker.

Ahmed hat vier Bilder verkaufen können.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 3.4. von 17 - 18 Uhr geöffnet.
Artelier Heisede
Nordstraße 6
31157 Sarstedt Heisede Tel.05066 62542
1 3
2
2
2
2
4
4
4
1 5
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 28.03.2016 | 16:30  
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 28.03.2016 | 20:19  
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 28.03.2016 | 21:03  
60.888
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.03.2016 | 23:32  
13.241
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 29.03.2016 | 00:35  
4.339
k-h wulf aus Garbsen | 29.03.2016 | 14:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.