Heute war ich in Wallenfels...

Begrüßung in Wallenfels... auch mal ganz originell!
Die "Gärten für Zaungucker" sind ja immer ein kleines Kleinod. Die unterschiedlichsten Facetten erlebt man wenn man die Gärten besichtigt. Auch in diesem Jahr war ich wieder unterwegs und wie immer auch mal ausserhalb der Marburgischen Landkreisgrenzen. Der Landkreis Lahn-Dill hat nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch winzige Orte mit interessanter Geschichte und Namen. Wallenfels zum Beispiel. Bisher hatte ich nur von Schillers Wallenstein gehört. Wallenfels ist die kleinste Gemeinde von Siegbach. Nur etwa 70 Bewohner hat das Dorf, dass, ja man könnte liebevoll sagen, dass am Ende der Welt liegt. Ganz romantisch umgeben von viel Wald in einem Tal aus der es nur eine Straße hinein und heraus gibt und hierher verschlug es mich. Im 14 Jhd. gab es sogar eine Burg, die der hessischen Landgrafen HEINRICH I aus strategischen Gründen bauen ließ, die aber alsbald überflüssig und unbewohnt war. Aus diesen Steinen bauten sich die Menschen ihre Häuser um den Burghügel herum. Wallenfels war gegründet.
Hier nun besuchte ich einen wunderschönen kleinen Garten...

Ebenfalls war ich am heutigen Sonntag noch im Fronhausen/Sichertshausen und in Dauphtetal/Holzhausen.
Jeder Garten ist anders und jeder Garten ist für sich schön!
Die Vielfalt bei den "Zaunguckern" macht es interessant!
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.339
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.06.2014 | 08:52  
4.377
Monika Friedrich aus Rauschenberg | 25.06.2014 | 10:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.