Herstellung von gesunden (grünen) Säften mit einem 'Slow Juicer'

Das ist das Ergebnis. Aber wie macht man grünen Saft?
 
Endlich: Mein 'Slow Juicer' (Langsam-Entsafter) ist da, alles ist abgewaschen - es kann losgehen!
Von grünen Säften habe ich schon geschrieben. Auch einige Wildkräuter habe ich schon gezeigt und benannt. Als bisher letzten Myheimat-Beitrag zu dem Thema habe ich die Brennnesseln näher betrachtet. (Links zu den Beiträgen befinden sich immer unter den Stichworten im Text - einfach anklicken.)

Bisher habe ich meine Säfte mit einem schnellen Zentrifugal-Entsafter hergestellt. Das Ergebnis war (für mich) zufriedenstellend, da mir einfach der Vergleich fehlte. Ich habe mir immer so ca. 500 - 600 ml Saft bereitet und getrunken.
Die Trestermenge war relativ hoch und noch ziemlich feucht. Die Ziegen haben es gefressen, mochten aber nicht so gerne eine feuchte Schnute. Dafür hatten die Ziegen viele gute Inhaltsstoffe darin, die mir dann im Saft leider fehlten.
Besser jedoch einen solchen frischen Saft, als gar keinen!

Nachdem der Motor meines alten Entsafters versagte, war sofort klar, dass ich einen Ersatz-Entsafter brauchte. Ohne frischen grünen Saft möchte ich momentan nicht sein!!! (Die letzten paar Tage "ohne", haben sich nicht so gut angefühlt!)

Da ich mich inzwischen schon recht gut per Internet über die Typen der Entsafter informiert hatte, war klar, dass ich gerne einen sogenannten 'Slow Juicer' haben wollte - einen "Langsam Entsafter". Leider sind sämtliche im Internet getesteten und für gut befundenen Geräte für mich einfach viel(!!!) zu teuer. Lange und immer wieder suchte ich nach einer günstigeren Alternative - zurück zum kostengünstigen High-speed Juicer (Schnellen Zentrifugal-Entsafter) wollte ich aber nicht.
Ich kann gut auf vieles verzichten - auf eine gesunde Ernährung, die auch noch Freude macht, möchte ich nicht mehr verzichten müssen.

So fand ich beim "größten deutschen Anbieter von kostenlosen Internetauktionen" (lt. Wikipedia) einen Händler, der einen - im Vergleich zu den angepriesenen Markenmaschinen - günstigen, aber ebenso Leistungsstarken 'Slow Juicer' als Neuware anbot. Es gab einen Festpreis und einen Button für einen alternativen Preisvorschlag. Ich versuchte mein Glück, gab noch mal 20 Euro weniger ein und bekam tatsächlich den Zuschlag. Jippiiiiiie!!! So habe ich nun ein Viertel bis ein Drittel (je nachdem mit welcher Marke man vergleicht) der teuren, vergleichbaren Geräte bezahlt.
Das Ding kam nun heute auch tatsächlich an und ich bin richtig glücklich damit!
Meine Obst-, Gemüse- und Grünblattmenge hatte ich wie immer vorbereitet - etwas weniger Wildgrün, da es die ganze Zeit regnete (aber gerade beim ersten Test wollte ich nicht ganz darauf verzichten).
Was soll ich sagen: Er funktionierte einwandtfrei und es waren nicht 500 ml, nicht 600 ml - nein, es war knapp ein ganzer Liter grüner Saft!!! Ist das nicht klasse?!? Hinzu kommt, dass der Saft aus dem langsamen Entsafter noch viel vollgepackter mit den guten Inhaltsstoffen ist, da die Zutaten nicht einfach zerraspelt, sondern ausgepresst werden. Dass er mir richtig lecker schmeckt, sieht man am letzten (etwas unscharfen) Foto. ;-)

Die Trestermenge ist viel geringer und trockener, als beim Zentrifugal-Entsafter. Anschließend war ich auf die Reaktion meiner Ziegen gespannt, die ja dieses nasse Zeug aus der alten Maschine kannten. Zu meinem Erstaunen fanden sie den trockeneren Trester noch viel besser und haben sich wirklich darum gedrängelt. Besser geht es nicht! (Weniger gute Inhaltsstoffe für die Ziegen? - Ja, aber sie können den ganzen Tag frisches Gras und Kräuter fressen und haben eine Unmenge an Zeit, um alles ordentlich zu zerkauen - bei Menschen sieht das dann schon anders aus!)

Also, wie Ihr lesen könnt, bin ich restlos begeistert und hoffe, dass dieser Motor auch (sehr lange) hält, was er verspricht und mir das gesamte Gerät viel Freude und Wohlergehen bereiten wird.

Ich gratuliere, wenn Du es geschafft hast, meinem Enthusiasmus bis hierher zu folgen, ohne angenervt zu sein! ;-) Vielen Dank dafür.

Vielleicht ist es für die Eine oder den Anderen eine kleine Anregung ...
2
2 4
4
1 2
2
3 1
17 2
1 2
2 1
1 3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
20 Kommentare
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.05.2014 | 17:42  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 28.05.2014 | 17:54  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 28.05.2014 | 18:39  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.05.2014 | 23:01  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 29.05.2014 | 00:07  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 29.05.2014 | 07:54  
19.995
Silke M. aus Burgwedel | 29.05.2014 | 16:41  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.05.2014 | 16:44  
19.995
Silke M. aus Burgwedel | 29.05.2014 | 16:47  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.05.2014 | 17:38  
19.995
Silke M. aus Burgwedel | 29.05.2014 | 18:25  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.05.2014 | 18:33  
19.995
Silke M. aus Burgwedel | 29.05.2014 | 18:35  
19.995
Silke M. aus Burgwedel | 29.05.2014 | 18:35  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.05.2014 | 18:45  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 30.05.2014 | 02:59  
46.642
Kathrin Zander aus Meitingen | 03.06.2014 | 21:15  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 03.06.2014 | 21:32  
46.642
Kathrin Zander aus Meitingen | 03.06.2014 | 21:35  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 03.06.2014 | 21:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.