Wandertag zu "Übergepäck eines Flüchtlings"

Die Hände blieben nicht lange in den Taschen
"Große Freude! Ein fettes Dankeschön an die Schulklassen, die uns jeden Tag helfen und das Lager rocken!..."

So lautete der Facebook-Post von "Übergepäck eines Flüchtlings", der Hilfsorganisation in Augsburg, die seit September in Göggingen Sachspenden sammelt, sortiert und an die Flüchtlinge verteilt.

Die Ganztagsklasse 9a der Mittelschule Neusäß nutzte den Wandertag, um sich - passend zum GSE-Thema Asyl - vor Ort ein Bild von der Arbeit zu machen und natürlich tatkräftig mitzuhelfen: Tausende von Kartons mit Pullis, Jacken und Hosen müssen nach der Größe sortiert werden, damit sie auch bei den richtigen Empfängern landen.

Nach einer kurzen Einführung durch zwei Ehrenamtliche packten alle mit an und stapelten Kleiderkisten, schleppten Paletten oder beluden den LKW mit alten Kartonagen. Die Initiatorin des Projekts, Maria Arslan, erzählte von ihren Motiven, sich für die Flüchtlinge einzusetzen und von den ungeheuren Dimensionen, die das Projekt mittlerweile angenommen hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.11.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.