Unser Schulleben ist kunterbunt! Ein Rückblick auf das Schuljahr 2015/16:

Was passiert mit unserem Müll?
 
Die ganze Schule war im Lesefieber!
Wir entdecken … Tiere:
Spannendes über Tiere zu erfahren macht immer Spaß! Die 4. Klassen erforschten gutgelaunt den Zoo und die AG Schulgarten stellte Futterstationen für Wintervögel her. Die Klasse 6b fütterte im Fischereihof Salgen heimische Fische und lernte etwas über deren Lebensweise. Die 7a baute Nistkästen aus Holz für heimische Vögel unter der Aufsicht eines Mitarbeiters vom LBV; zudem kümmerte sie sich um einen Igel. In der 1a verfolgten die Mädchen und Buben im Rahmen eines Projektes die Entwicklung einer Raupe bis zum Schmetterling und in der 2a ging es beim Projektthema „Haustiere“ im Klassenzimmer manchmal tierisch zu! In der Zooschule hörte die 7a etwas von der Aufzucht und Haltung von Zootieren und durfte sogar beim Futtermischen zusehen.

Wir entdecken ... unsere Heimat:
Eine abwechslungs- und schneereiche Woche verbrachten die Mädchen und Buben der 3a im Schullandheim in der Violau. Die 3b verbrachte ihren Schullandheimaufenthalt im Kloster Roggenburg mit spannenden Aktionen, die unter dem Motto „vom Baum zum Möbel“ liefen. Die 3. Klassen verbrachten einen ereignisreichen Tag im Walderlebnispfad in Hainhofen – inklusive Niedrigseilgarten, Jägerstand und Waldsofa! Alle 4. Klassen fuhren für einen Tag zur AVA nach Augsburg um sich mit dieser Anlage vertraut zu machen und alles zum Thema Müll und Wiederaufarbeitung zu erfahren. Beim Blueday in Oberstdorf hatte die Klasse 4b und die Klasse 6b großen Spaß beim Ausprobieren von Snow-Fun-Geräten, z. B. dem „Snowbike“. Auf das Element Wasser konzentrierte sich alles für die 6b, die im Rahmen des PCB-Unterrichts eine Reise in die Vergangenheit beim alten Wasserhaus in Täfertingen antreten konnte. Um das Leben und die Sprache der Römer ging es für die 3b an einem Aktionstag in St. Ulrich und Afra – sogar Spiele aus der Zeit wurden gespielt. In Zusamzell erlebte die 5 a eine spaßige Woche voller toller Erlebnisse, die mit einer Nachtwanderung endete. Mit dem Thema „Strom“ beschäftigte sich die 7a bei den Stadtwerken Augsburg – in verschiedenen Stationen erfuhren die Schüler Neues zu den Themen Energie – Strom – Elektronik. Eine musikalische Reise zum Uni-Orchester nach Augsburg unternahm die 5a. Sie lernten dort die verschiedenen Instrumente kennen und zum Schluss spielten die Musiker die Melodien des Nussknackers vor. Das Moussong-Theater begeisterte auch heuer wieder die 1. und 2. Klassen. Im Berufsorientierungscamp schulten die 7. Klassen ihre Kompetenzen und erhielten wertvolle Tipps für das Berufsleben.

Wir entdecken … den Genuss:
Die Übergangsklassen mit ihren vielen verschiedenen Nationen stellten bei einem Frühstück ein internationales Buffet mit Speisen aus dem Herkunftsland zusammen, während die 4a sich auf eine andere Weihnachtsspezialität besann und einen wahren Plätzchen-Marathon absolvierte. In eine ganz andere Richtung ging die 1a: Dort wurden unter Anleitung einer tschechischen Mutter typische Gerichte aus ihrer Landesküche zubereitet. Einen richtigen Lernparcours durchliefen die Schüler der Mittelschule im Fach BoZ „Soziales“. Eine Mitarbeiterin aus der Verbraucherzentrale klärte über Themen wie Zusatzstoffe, Lebensmittel-kennzeichnung etc. auf. Die Firma EDEKA hatte für die Buben und Mädchen aus der 1a einen Sinnesparcours vorbereitet, bei dem von Gemüse über Obst und Getränke bis hin zu zuckerhaltigen Lebensmitteln die (Genuss-)Sinne geschärft wurden.

Wir entdecken … den Lesespaß:
Die Lust am Lesen wurde am Vorlesetag der Grundschule wieder neu entdeckt, wo es sich die Kinder in den Klassenzimmern gemütlich machten und sich über vorgelesene Geschichten freuten. Herr Fischer, Inhaber der Buchhandlung „Bücher Max“ empfing mehrere Klassen außerhalb der Geschäftszeiten und beantwortete Fragen zur Arbeit mit Verlagen, zum Aufbau einer Buchhandlung und zum Entstehen von Büchern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.