Musik! Musik! Musik!

Das Musikschulteam der Sing- und Musikschule Neusäß e.V. blickt auf ein ereignisreiches musikalisches Jahr zurück.
Beginnen wir Anfang des Jahres 2013 mit unserem Rückblick.
Die Auftaktveranstaltung im Januar war ein festliches Vorspiel im Foyer der Stadthalle, in dem sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem ausgewählten Programm für die Teilnahme bei „Jugend musiziert“ vorstellten.
Sonaten aus der klassischen Epoche waren ebenso zu hören wie moderne Musikstücke. Mit Freude nahmen die Schüler, Eltern und die Lehrkräfte die guten Ergebnisse dann beim anschließenden Regionalwettbewerb wahr.
Im Januar fand ein interner Fortbildungstag für das gesamte Lehrerkollegium statt. Herr Wolters aus der Schweiz zeigte mit viel Spaß neue Wege für den Gruppenunterricht und brachte mit seinen musikalischen Spielen eine heitere Atmosphäre in die Fortbildung.

Im Februar zeigten im Solistenkonzert in der Philippuskirche in Westheim Schüler aus allen Fachbereichen ihr musikalisches Können und vor allem auch den Mut, alleine vor den zahlreich erschienenen Zuhörern zu konzertieren. Besonders beachtenswert waren die jungen Geigenkünstlerinnen mit ihren einfachen – aber sehr gut vorgetragenen Musikstücken.
Das Thema des diesjährigen Kinderkonzerts war das Märchen Dornröschen. Die Kinder aus den Früherziehungsgruppen, die Blockflötenschüler und einige Instrumentalschüler spielten, sangen und tanzten im Notburgaheim mit viel Freude zum Brüder Grimm Märchen.
Das gemeinsame Essen mit den Eltern ist inzwischen eine lieb gewonnen Tradition. An dieser Stelle ein großer Dank an das Notburgateam und dem Heimleiter Herrn Gedon.
In der ersten Jahreshälfte besuchten viele Schülerinnen und Schüler die von der Musikschule aus angebotenen Theoriekurse. Die Inhalte ergänzen den Instrumentalunterricht und können auch im Schulunterricht bestens eingesetzt werden. Alle Kinder und Jugendliche bestanden die theoretische und die praktische Prüfung und freuten sich über eine feierliche Übergabe der Urkunden im Rathausfoyer mit Herrn Durz.

Das traditionelle große Musikschulkonzert fand Anfang Mai statt. Fast 300 Musiker füllten in verschiedenen Besetzungen die Bühne der Stadthalle Neusäß. Die Ernte der Musiker war großer Applaus der Zuhörer in der voll besetzten Stadthalle, viel Lob und strahlende Gesichter der Musiker.
Auch in diesem Jahr betreute die Sing- und Musikschule Neusäß e.V. wieder 5 Kindergärten mit wöchentliche oder monatlichen Musikstunden. Alle Kinder der jeweiligen Einrichtung können somit musikalische Inhalte im Krippen- und Kindergartenalltag kennen lernen.
Seit September 2013 nimmt neu der Bärchenclub aus Steppach am Musikprojekt teil und viele Krippenkinder genießen das Singen und Tanzen.
An der Stadtralley beteiligte sich die Sing- und Musikschule Neusäß e.V. mit einem eigenen Stand auf dem zukünftigen Gelände „Haus der Musik“ in der Daimlerstraße.
Der Tag war an Sonnenschein nicht zu überbieten, die Melodien der verschiedenen Ensembles erklangen beschwingt und die Schüler und Eltern konnten sich mit einem kleinen Imbiss vom vielfältigen Programm des DRK-Vereins überzeugen.
Das neue Schuljahr begann mit einem besonderen Ereignis: am 27. September 2013 feierten viele Neusäßer den Spatenstich vom Haus der Musik.
Die Aussicht auf neue und moderne Räumlichkeiten und auf Kooperationen verschiedenster Kulturträger unter einem Dach lässt die Vorfreude weiter wachsen.
Neu seit September sind die Mittwochskonzerte. Jeden ersten Mittwoch im Monat musizieren Kinder und Jugendliche aus verschiedensten Fachklassen gut vorbereitete und ansprechende Musikstücke im Pfarrsaal St. Raphael. Die Mittwochskonzerte werden auch im Jahr 2014 fortgesetzt und erfreuen sich ständig wachsender Besucherzahlen.
Im November fand das erste große Konzert der neu gegründeten „Big New Town Band“ statt, das vom Fachlehrer Bastian Walcher geleitet wird. Fetzige Big Band Klänge und tolle rhythmische Musikstücke waren im gut besuchten Foyer der Stadthalle zu hören.
Die Liste der weiteren Aktivitäten der Sing- und Musikschule Neusäß e.V. lässt sich noch mit vielen Veranstaltungen fortsetzen: einzelne Vorspiele in jeder Fachklasse, Auftritte in und rund um Neusäß, Umrahmung von Weihnachtsfeiern, Aktivitäten mit der Stadtkapelle, ein gut besuchtes Instrumentenkarussell, die Schnuppermöglichkeiten in der Musik-Aktionswoche, die Teamsitzungen mit den Erzieherinnen aus den Kitas in Neusäß, Elterngespräche und Kommunikation mit anderen Vereinen aus Neusäß.
Das Lehrerteam hat in vielen zusätzlichen Stunden wesentlich zum Gelingen dieser tollen Arbeit für die Sing- und Musikschule Neusäß e.V. beigetragen.
Mein Dank geht an Brigitte Anzenhofer-Groß, Karlheinz Augst, Doris Bauernfeind, Barbara Fröhlich, Christoph Hoffmann, Daniel Karan, Merlin Lehnert, Rosemarie Mantel, Agnes Reiter, Erika Schimpf, Franz Schlosser, Katrin Schröer, Susanna Strobel, Sigrun Taegert, Bastian Walcher, Katharina Waldmann und Peter Weber.
Frau Karin Pilz im Musikschulbüro stand im gesamten Jahr im Musikschulbüro für alle Fragen und Wünsche zur Verfügung – ein Dank an Ihre großartige organisatorische Arbeit!

Ich danke allen Eltern für das Vertrauen in die Sing- und Musikschule Neusäß e. V., bedanke mich bei den Schülerinnen und Schülern für die Mitwirkung bei den vielen Aktivitäten.
Ein Dank auch an alle Verantwortlichen aus der Stadt Neusäß für die stets gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

Ich freue mich auf das Jahr 2014, in dem wieder an vielen unterschiedlichen Örtlichkeiten Musik von Kindern, Instrumentalisten und Ensembles erklingen wird.

Angelika Jekic
Musikschulleitung
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.