Lese-und Lernpaten helfen unseren Schülern

Gut, dass die 16 Lese-und Lernpaten des Freiwilligenzentrums bei uns sind!

Am 10. Juli 2014 lud die Grundschullehrerin Frau Sonja Christensen in ihrer Funktion als Ansprechpartnerin für das Freiwilligenzentrum in Neusäß alle in der Eichenwaldschule tätigen Lese- und Lernpaten sowie die kooperierenden Lehrkräfte zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Tee und Kuchen ein. Das sich zu Ende neigende Schuljahr konnte bei diesem Treffen in Ruhe nachbesprochen werden und neue Pläne für einen reibungslosen Start wurden gemeinsam geschmiedet.
Mittlerweile sind an der Eichenwaldschule 16 Lesepaten im Einsatz. Diese stattliche Anzahl verdankt die Schule der professionellen Unterstützung durch die Leiterin des Freiwilligenzentrums, Frau Ursula Meyer, die die Ehrenamtlichen an unsere Schule vermittelt. Durch diese so wichtige Kooperation erhalten vor allem lese- und lernschwache Kinder und auch eine immer größer werdende Zahl von Migranten eine wertvolle individuelle Förderung.
Als kleine Anerkennung für die so wichtige ehrenamtliche Arbeit verteilte die Konrektorin, Frau Karin Klos, im Namen der Schulleitung und des Kollegiums an alle anwesenden Paten Büchergutscheine und Rosen. In Ihrer kurzen Begrüßungsrede brachte sie auch zum Ausdruck, dass sich die ganze Schulfamilie der Eichenwaldschule sehr freuen würde, wenn sie die Lesepaten im nächsten Schuljahr wieder begrüßen dürfte.

Sonja Christensen / Juli 2014
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 02.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.