Sommerfest im Caritas-Seniorenzentrum Notburga, Neusäß-Westheim

Im Park unter den Bäumen und Sonnenschirmen warteten die aufgestellten Tische, Stühle und Bänke auf die Bewohner/innen und Gäste um bei sommerlichen Temperaturen zu feiern.

Leckere Obstkuchen mit verschiedenen Beeren belegt sowie Kaffee oder Tee wurden serviert.

Einrichtungsleiter, Martin Gedon, begrüßte die Anwesenden und wünschte ihnen viel Freude und Genuss in diesen Stunden.

Die Cocktailbar mit alkoholfreien Drinks wie „Red Ginger“, „Sommerstrand“, „Florida Milk“ und „Pfirsich Traum“ fand großen Zuspruch.

Im Laufe des Nachmittags zeigten junge Mitglieder des TSV Neusäß, wozu eine Bodenmatte „gut“ ist. Sie erhielten begeisterten Beifall für diese turnerischen Leistungen.

Die Krönung des Sommerfestes war das Konzert der „Neusäßer Stadtkapelle“. Das hatte der Assistent der Pflegedienstleitung, Daniel Felber, organisiert zur großen Freude von Bewohnern und Gästen.

Leider verlässt Herr Felber zum Ende des Monats das Caritas-Seniorenzentrum Notburga um seine weitere Ausbildung im Caritas-Seniorenzentrum St. Anna weiterzumachen. Grund dazu ist, die Pflegedienstleitung, Johanna Arzberger, geht ab Ende Juli in Mutterschutz.

Als Abschiedsgeschenke für Daniel Felber gab es von der Verwaltung einen Gutschein und von den 6 Wohngruppen je eine Karte mit dem Symbol der offenen Tür mit unterschiedlichen Sprüchen zu diesem Thema. Unterschrieben hatten darin Bewohner und Mitarbeiter.

Die schönen Stunden im Park gingen leider auch vorbei, immer wieder war zu hören, eine angenehme Abwechslung im Alltags allerlei und vor allem die phantastische „Neusäßer Stadtkapelle“ erleben zu dürfen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.