Berliner Lieder der 20er und 30er Jahre - auf dem Kanapée

Nach dem 1. Weltkrieg galt es, alles im Krieg Versäumte nachzuholen. In rasantem Tempo pulsierte das Leben in der Weltstadt Berlin, es entwickelte sich ein neues Lebensgefühl, voller Zuversicht auf bessere Zeiten. Kinos, Bars, Ballhäuser schossen wie Pilze aus dem Boden. Über dem Aufschwung drohte bereits das Damoklesschwert der Nazidiktatur und des 2. Weltkriegs. Umso ausgelassener zelebrierte man die pure Lust am Leben. Man traf sich in berühmten Caféhäusern, dem Romanischen Cafe, dem Kranzler und dem Café des Westens, dessen Spitzname, Café Größenwahn, Bände über das Lebensgefühl der Zeit spricht.

Auf 39 Kabarettbühnen florierten Kunst und Kultur, Satire, witzige Texte, von Morgenstern, Ringelnatz, Tucholsky, Klabund. Zu hören sind humorvoll skurrile, auch frivole Reime und Lieder von Ringelnatz, der regelmäßig im Überbrettl auftrat und dessen 80 Todestag 2014 ansteht, Couplets von Otto Reutter, Claire Waldoff, mit schwarzem Humor gewürzte Chansons von Georg Kreissler.

Beim Tanz auf dem Vulkan der Weimarer Republik dürfen die modischen Tänze besonders der Charleston - dargeboten von Bay. Vizemeistern - aber auch die Lieder der Comedian Harmonists nicht fehlen, vorgetragen u.a. von Elisabeth Haumann und H.-U. Höfle. Ein Wiedersehen gibt es mit dem musikalischen Allrounder Uwe Rachuth, der das Hürbener Ballorchester mit gehörigem Schwung anführt und in Neusäß noch in bester Erinnerung ist als engagierter Dirigent der Stadtkapelle.

Genießen Sie mit uns den Tanz auf dem Vulkan samt Hauptstadtmenue, Berliner Kartoffelsuppe, Gekochte Ochsenbrust an Teltower Rübchen und als Dessert eine Variation von Berlinern.
Was? Wann? Wo?
Was: Berliner Lieder der 20er und 30er Jahre
Wann: 25.10.2014, 19 Uhr
Wo: Stadthalle Neusäß
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 04.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.