Kolumne: Flüchtlinge lieben Deutschland - gute Konjunktur lockt an

Flüchtlingskrise in Europa 2015. Asylbewerber im Zeitraum 1. Januar - 30. Juni 2015 (Foto: Grafik: Wikicommons / Chumwa)
Nach Meinung des Spiegel-Autors Thomas Fricke sei die gute Konjunktur daran Schuld, dass immer mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen.

Statistiken haben ergeben, dass die Zahl der Einwanderer sinkt, sobald die Konjunktur nachlässt. So sank die Zahl der Einwanderer in Spanien von 1 Million auf unter 300.000, nachdem die Wirtschaft dort kollabierte.

Gleiches Phänomen in Deutschland. Seit 2006 steigt die Konjunktur und vor allem Zuwanderer aus Polen und Rumänien suchen sich deswegen offenbar gezielt Deutschland als Einwanderungsland aus. Indes wird über die Verschärfung des Asylgesetzes nachgedacht.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtl...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.301
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.05.2016 | 16:29  
2.047
Gitte Garbrecht aus Berlin | 13.05.2016 | 19:57  
2.047
Gitte Garbrecht aus Berlin | 13.05.2016 | 20:16  
2.047
Gitte Garbrecht aus Berlin | 13.05.2016 | 20:26  
2.047
Gitte Garbrecht aus Berlin | 13.05.2016 | 20:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.