Vierkampftag beim Verband der Reit- und Fahrvereine Schwaben

(Foto: Sandra Wiedemann)
 
Vierkampfausschuss (Foto: Sandra Wiedemann)
Zum Abschluss der Vierkampfsaison 2013 lud der Verband der Reit- und Fahrvereine Schwaben, zum 11. Schwäbischen Vierkampftag 2013, nach Marktoberdorf ein. Nach der Begrüßung durch Bernie Willmeroth und dem Vierkampfteam gab es einen Rückblick über sämtliche Vierkampfturniere und Veranstaltungen in diesem Jahr. Bayern gewann bei den Deutschen Meisterschaften den Bundesvierkampf in Wolfsburg. Herzlichen Glückwunsch an Toni Lein und seine Mannschaft. Nadine Zimmermann und Leandra Martin waren von den Schwaben mit dabei.

Der Start war im Juni mit der ersten Wertung der Vierkampfserie in Fischach, für Bambini, Junioren E+A und Senioren und der zweiten Wertung der Serie E+A, bzw. einem Ausscheidungsvierkampf + Vereinsmeisterschaft in Oberreute-Ihlingshof/Schw für Bambini und Junioren E+A. Im Juli war München Riem der Schauplatz für den Junioren-Vierkampf. Beim internen Vergleichswettkampf belegte die Mannschaft Schwaben den 2. Und 4. Platz. Im Einzel freuten sich Nadine Zimmermann über den zweiten und Leandra Martin über den dritten Platz.

Die dritte Wertung der Vierkampfserie und die Schwäbischen Meisterschaften E+A trug der RuFV Ottobeuren im September aus. Im Schwimmen wurden trotz niedriger Temperaturen gute Ergebnisse erzielt. Auch im Laufwettbewerb im Ottobeurer Bannwald zeigten sich die Vierkämpfer in Bestform. Der Sonntag war für die Spring- und Dressurwettbewerbe reserviert. Bambini, Vierkampf-Junioren E+A und Oldie Fun Cup standen auf dem Programm. Die Bayerischen Meisterschaften in Ansbach im Oktober, mit dem Junioren Vierkampf und dem Nachwuchs-Vierkampf, war auch für die Schwaben ein Erfolg. Den 1. Und 4. Platz sicherte sich die Mannschaft. Im Einzel erreichten den 3. Platz Leandra Martin. Vierte wurde Nadine Zimmermann, vor Florian Lässer auf Platz 5 und Johanna Schwärzler als Sechsplatzierte.

Der nächste Tagungsordnungspunkt widmete sich der Kaderberufung. Nadine Zimmermann, Leandra Martin, Pia-Theresa Hinz, Anna Pfeiffer, Julia Pfeifer, Elina Randel, Maike Randel, Johanna Schwärzler und Florian Lässer wurden in den Kader berufen. Interessant waren Kaderlehrgänge im Schwimmen und Laufen mit Daniel Ostermayr und in Dressur und Springen mit Thomas Löckenhoff. Über die Förderstufe freuten sich Chiara Waldmann, Johanna Lein, Alina Lingg und Victoria Madlener.

Besonderen Dank erhielten Sponsoren, u.a. wie Anton Lein Transporte Wiedergeltingen, Casa Cavallo Kempten, IGS Allgäu Alfred Vogel Marktoberdorf und Reitsport Komplett Babenhausen, die maßgeblich zum attraktiven Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben.

Nach der Ehrung der Vierkampfserie wurden die neuen Termine 2014 behandelt. Im März finden die Deutschen Meisterschaften in Zweibrücken statt. Vierkampfturniere wird es im April, Mai und Juni geben. Der Vergleichswettkampf in München Riem wurde auf den Juli datiert. Die Schwäbischen Meisterschaften im September sind in Ottobeuren. Interessant wird ein Lehrgang im September sein und die Bayerischen Meisterschaften in Schwaben finden im Oktober statt.

Mit Fragen, Vorschläge und Anregungen endete der Schwäbische Vierkampftag in Marktoberdorf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.