„AQHA- Quarter Horse“ Westernreiten in Thierhaupten vom 29.-31. August 2014

Nur noch einige Tage, dann startet die diesjährige „Südfuturity“ auf der Reitanlage Meir in Thierhaupten. Am Freitag, den 29. August, fängt die „Südfuturity“ der „American Quarter Horse“ mit einer Fohlen- und Stutenschau an. Ebenso ist am Freitag ein Trail Paid Warm up geplant.

Das Wochenende steht dann ganz im Zeichen zweier AQHA-Shows und der Futurity/Maturity. Eine Jackpot Reining mit 500,-Euro Preisgeld „im Pott“ (bei mindestens 5 Startern) wurde als Sonderklasse ausgeschrieben. Die Südfuturity ist auch der zweite Termin im Saddle Trading Cup. Dieser Wettbewerb wird nach dem Allaround-Punktesystem in den AQHA-Divisions Open, Amateur, Novice Amateur und Youth sowie in den Klassen Reining, Trail, Western Riding und Western Pleasure durchgeführt.

Jeder Sieger erhält einen Trophy-Buckle. Dazu werden die Allaroundpunkte des Pferdes bzw. der Pferd-/Reiter-kombination aus den Turnieren Western Breed Classic (Erbach) und der Südfuturity zusammengezählt. Sieger des Wettbewerbes in der Division Open ist das Pferd mit der größten Gesamtpunktezahl und in den Divisions Amateur, Novice Amateur und Youth die Pferd-/Reiterkombination mit der größten Gesamtpunktezahl. Die Punkte können in allen AQHA Disziplinen einer Division gesammelt werden. Sieger des Wettbewerbes in den Klassen Reining, Western Riding, Trail und Western Pleasure ist das Pferd mit der größten Gesamtpunktezahl. Hier zählen alle Starts in den jeweiligen Disziplinen – egal ob Open, Novice Amateur, Amateur oder Youth sowie die Offenen Klassen (Jackpotklassen).

Weitere Informationen unter www.qh-service.de oder im DQHA-Kalender.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.