Stabwechsel an der Spitze des Kolping-Jugendtreffs

Der Kolping-Jugendtreff Meitingen e.V. hat einen neuen Vorsitzenden. Bei der Jahreshauptversammlung im Haus St. Wolfgang wurde der 18-jährige Tobias Mairle, Jugendleiter der Kolpingsfamilie Meitingen, von den anwesenden Mitgliedern an die Spitze des Vereins gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Christian Sibenhorn, hatte sich nicht mehr für das höchste Amt im Verein zur Wahl aufstellen lassen.

Der Jugendtreff, dessen Träger die Kolpingsfamilie Meitingen ist und laut Satzung als Zweck die „Förderung der Jugendpflege“ hat, wird zukünftig von der neu gegründeten Kolping-Jugendgruppe „Schnuffi-Club“ mitgenutzt. Neben Veranstaltungen der Kolpingjugend und der Ministranten stehen die Räumlichkeiten im Untergeschoss des Pfarrheims „Haus St. Wolfgang“ auch für private Feiern von Nichtmitgliedern zur Verfügung.

Tobias Schwegler, der die Kasse des Treffs geprüft hatte, bescheinigte Kassierer Christoph Schwegler eine einwandfreie Kassenführung. Nach der Entlastung des Vorstands, die einstimmig erfolgte, wurde die Führungsriege neu gewählt. Die Ergebnisse im Überblick: Vorsitzender: Tobias Mairle (neu); stellvertretender Vorsitzender: Benjamin Schwegler; Kassierer: Christian Sibenhorn (neu); Schriftführerin: Julia Fendl (neu); Beisitzer: Christian Adamek, Ulrich Lutter, Christoph Schwegler (neu); Kassenprüfer: Martin Stäbe (neu) und Tobias Schwegler.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.