Festlicher Umzug zum Ausklang am 6. Tag - Festwoche Thierhaupten

  6. Tag, Sonntag, 17. August 2014

Zum Festgottesdienst im Festzelt war am Sonntagvormittag geladen. Vereine und deren Vertreter mit ihren Fahnenabordnungen waren gekommen, um feierlich den Sonntag zu beginnen. Pfarrer Ehnle sprach von einem Sonn- sprich Sonnentag für die Festwoche. Die Musikkapelle Ellgau umrahmte den Gottesdienst. Auch an verstorbene verdiente Mitglieder wurde gedacht und zum Gedenken Schalen auf die Gräber gebracht.

Es war wirklich ein Sonnentag. Dieser Sonntag machte der Thierhauptener Festwoche alle Ehre. Ein herrlicher Tag, den die Besucher aus nah und fern den ganzen Tag nutzten, um Freunde zu treffen und sich beim Frühschoppen auf den Tag einzustimmen. Auch die Schausteller freuten sich, denn das kühle und unsichere Wetter trug in den letzten Tagen nicht gerade zum Ansturm an ihren Ständen und Fahrgeschäften bei.

Immer lebendiger wurde es auf dem Festgelände. Um die Mittagszeit trafen nach und nach die Teilnehmer des Festzuges ein. 53 Gruppen mit zahlreichen pferdebespannten Blumenwägen und 11 Musikkapellen rüsteten sich für den Umzug. Die Blumenwägen mit prächtig geschmückten Pferden wurden auf der Wiese immer mehr. Auch die Ehrenkutsche stand bereit, in der stellvertretender Landrat Heinz Liepert, Ehrengast Frau Heinrich, Pfarrer Ehnle und Herr von Trockau Platz nahmen. Der Kutschbock war für 1. Bürgermeister Toni Brugger vorgesehen. Dann ging es los, um 13:30 Uhr startete der Zug vom Festgelände aus. Die „Original D’Lechtaler Musikanten“ führten wie immer den Zug an. Der Festwagen des Sportverein Thierhaupten fuhr mit einem Blumenwappen. Die Freiwillige Feuerwehr hatte das Motiv „Schach“ gewählt. Der Festwagen des Schützenvereins „Edelweiß“ einigte sich auf Fußball und die Kolping-Familie wählte das Motiv Tennischläger. Das Olympische Feuer wurde vom Obst- und Gartenbauverein vertreten und der Musikverein fuhr den Skischuh durch den Ort. Die Turner wurden vom Heimat- und Trachtenverein vertreten und der Kameraden- u. Soldatenverein wählte das WM-Logo 2014. Prächtige Kaltblüter zogen den Brauereiwagen der Schlossbrauerei Unterbaar.

Viele ansässige und auswärtige Vereine waren wie jedes Jahr gekommen. Zahlreiche Gruppen des Sportvereins Thierhaupten zeugten von der großen Vielfalt des Vereins. Viele aktive Kinder mit ihren Trainern und Betreuern nahmen am Zug teil. Dicht von Besuchern umsäumt waren die Straßen. Das Mitglied Peter Urban stellte am Marktplatz die Gruppen vor. Die Ehrenkutsche der Kameraden folgte am Schluss mit dem Wiedersehensgruß im Jahr 2015.

Anschließend ging es in das Festzelt, der Marsch hatte durstig gemacht. Für Festzeltstimmung sorgte die Musikkapelle Aindling. Wie gewohnt auf der Festwoche Thierhaupten herrschte reges Treiben auf dem Festplatz.

Gegen Abend erfolgte die Übergabe der Erinnerungsgeschenke. Diese wurden heuer in Form einer Spende von insgesamt 1.000 Euro an Frau Brigitte Lehenberger (ehrenamtliche Initiatorin für die DKMS – Deutsche Knochenmarkspenderdatei) genutzt.


Langsam ging es dem Ende der 48. Thierhauptener Festwoche zu. 1. Bürgermeister Toni Brugger und die Festleiter eröffneten den letzten Abend in diesem Jahr, mit dem „Böhmischen Abend“, mit den „Lechtaler Musikanten“ und begrüßten ihre Gäste und Ehrengäste. Durch das Programm führte unterhaltsam Georg Ried, bekannt aus dem Bay. Rundfunk.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.