Barraquito – ein wenig Teneriffa-Feeling unterm Weihnachtsbaum

Genuss in vier Schichten (Foto: Laura Töpfer)
Eine kanarischen Kaffee-Spezialität, die wir vor Ort lieben gelernt haben. Mit ihrer leichten Zimtnote bringt sie sogar in diesen Tagen ein wenig Ferienstimmung in unsere weihnachtlichen Wohnstuben.

Die Zubereitung besteht aus vier Schichten, die wenn man den Barraquito stilgerecht im Glas serviert, gut sichtbar sind. In der Reihenfolge der Herstellung gibt man zuerst einen guten Esslöffel gezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel von “Milch-Mädchen", ins Glas. Darauf gibt man vorsichtig einen doppelten Espresso und anschließend zwei Esslöffel des spanischen Likörs “43“, der auch bei uns überall erhältlich ist. Zuletzt wird das Ganze mit ca. vier Esslöffel aufgeschäumter Milch abgedeckt und mit etwas Zimt bestreut. Serviert wird der Barraquito mit einem fingernagelgroßen Stück Limettenschale.

Je nach Intensität des Umrührens kann jeder den Süßegrad dieser Spezialität selbst bestimmen. Das Teneriffa Feeling lässt nicht lange auf sich warten, der majestätische Teide, die pralle Natur im Norden der Insel und die Sonne vor den Felsen in der Brandung laden zum Träumen ein.

Salud Amigos y Feliz Navidad!
2
2
6
3
3
3
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
6.843
Klaus Dieter Hotzenplotz aus Marburg | 26.12.2014 | 03:10  
66.047
Axel Haack aus Freilassing | 26.12.2014 | 08:33  
12.130
Christine Eich aus Wetter | 26.12.2014 | 15:37  
22.680
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 26.12.2014 | 15:44  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 26.12.2014 | 18:24  
22.680
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 26.12.2014 | 21:05  
951
Walter Wormsbächer aus Marburg | 11.01.2015 | 22:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.