"Still ruht der See ... "

Morgenstimmung am Kirchhainer Sandfang
Marburg: Marburger Land | So sagt man sprichwörtlich, wenn sich in einer Sache nichts tut. Treffender kann man die morgendliche Stimmung an diesem Pfingstmorgen am Kirchhainer Sandfang kaum beschreiben.
Es ist 7.00 Uhr und über dem Wasser liegt noch eine lähmende Stille. Die Luft ist kühlend frisch und die Sonne wärmt schon. Ein heißer Sommertag bis 37 Grad kündigt sich an. Nur leicht bewegt sich das Wasser in der glitzernd glänzenden Sonne. Die Wasservögel ruhen noch in den ufernahen Schilfpflanzen, die sich heute besonders schön gelbblühend zeigen. Weiße Schwanenfedern treiben auf dem leicht sich bewegenden Wasser. Die Schwanenfamilie mit ihren fünf "Kleinen" sammelt sich auf der Insel zu ihrem ersten Ausflug. Einzig allein der Kuckuck am ehemaligen Bahndamm in Richtung Stausebach stört die Morgenruhe mit seinem ständigen Rufen.
Die Situation wird sich in einigen Minuten jedoch ändern. Naherholung ist angesagt! Ein Hundehalter lässt seine beiden Hunde ein erfrischendes Bad im See nehmen, und die ersten Radfahrer nutzen die noch verkehrsfreien Radwege in Richtung Rauschenberg. Die Ruhe endet, und die Wasservögel beginnen nach den Fütterungen mit einem wilden Geschrei.
Freuen wir uns auf den wärmsten Tag des Jahres!
4
1 4
3
3
4
4
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 08.06.2014 | 08:41  
14.836
Fred Hampel aus Fronhausen | 08.06.2014 | 09:12  
4.294
Heike Thurn aus Marburg | 08.06.2014 | 21:52  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 08.06.2014 | 22:25  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 09.06.2014 | 14:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.