Regenopfer Hirschkäfer

Sch...wetter!
Marburg: An der Zahlbach | Er gehört zu den big five unserer Insektenwelt und kommt in Marburg noch relativ häufig vor. Die alten Huteeichen hinter unseren Häusern und die belassenen Baumreste sind für ihn ein geeigneter Lebensraum. Allerdings haben es so große Insekten schwer, im Regen zu fliegen. Dieser hier war überdies noch in der Regentonne notgelandet, ohne über ein geeignetes Rettungssystem zu verfügen. Der Vorteil für mich war, dass er zunächst sehr ermattet war und sich noch nicht koordiniert bewegen konnte. Aber seine Lebensgeister erwachten bald wieder, und er begann, am Fuß der Eiche, wo ich ihn hingesetzt hatte, hochzuklettern; ob Hunger oder Paarungstrieb, jedenfalls entschwand er nach der Fotosession rasch nach oben, sicherheitshalber erst mal zu Fuß.
2
2
2
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.363
Rainer Rösch aus Marburg | 20.06.2015 | 08:22  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 20.06.2015 | 14:24  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 20.06.2015 | 15:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.