Straßenbahn fahren in der ganzen Welt, ein schönes Hobby – Teil 6: Porto

Porto: Jardim do Passeio Alegre | In Porto gibt es noch eine erkleckliche Zahl von Straßenbahnenlinien. Einige Strecken sind für Touristen wie geschaffen. Mindestens einmal sollte man mit der Linie 1 am Douro entlang fahren oder mit der Linie 18 von der Av. de Boavista aus eine Rundfahrt unternehmen. Diese Linie fährt von der Stadt geradeaus auf den Atlantik zu und weiter am Atlantikstrand entlang bis in das Dourotal hinein.

Die Triebwagen in Porto sind noch uriger als an anderen Standorten mit alten Bahnen. Sie stammen aus den 1940er Jahren. Die Geschwindigkeit der Straßenbahn ist vergleichsweise gering – gut, um sich die Umgebung bei der Fahrt anschauen zu können. Zurück zur Innenstadt gibt es ein paar Steilstrecken. Aber diese nimmt jede Bahn ohne Probleme
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.