TSV Burgdorf/Badminton: Knoten ist geplatzt - Zweite Mannschaft gewinnt beide Heimspiele

  Am vergangenen Samstag war für die 2. Mannschaft die Gymnasium Sporthalle Austragungsort der beiden Punktspiele in der 1. Kreisklasse gegen die SG 05 Ronnenberg 2 und SV Weiß-Blau Hannover 1. Beide Vereine waren bis dahin in der Tabelle vor der TSV platziert und man wollte unbedingt punkten, um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze nicht komplett aus den Augen zu verlieren.

Die SG Ronnenberg war nur mit einer Dame angereist, so dass das Damendoppel kampflos gewonnen wurde. Leider erwischte das 1. Herrendoppel mit Klaus Klatt und Philipp Fromme einen schlechten Tag. Sie verloren ihr Auftaktmatch klar in zwei Sätzen.
Roy Gündel und Stephan Richter gewannen in ihrem Spiel den ersten Satz klar. Im zweiten Satz hielten sie nicht an ihrer taktischen Linie fest, so dass dieser mit 15:21 verloren ging. Nachdem man sich für den dritten Satz klare Ziele gesetzt hatte, konnte dieser auch wieder mit 21:14 gewonnen werden. Die Erleichterung nach diesem Spiel war spürbar, da man in dieser Saison bislang kein Doppel gewinnen konnte und nun wieder auf der Erfolgsspur war.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte Kathleen Schön das Dameneinzel mit 21:16/13 gewinnen. Auch Klaus Klatt steuerte mit seinem Einzelerfolg einen weiteren Punkt bei und Philipp Fromme konnte mit seinem ersten Einzelerfolg der Saison den 5. Punkt für die Mannschaft sichern. Stephan Richter hatte im 1. Herreneinzel einen sehr laufstarken Gegner. Konnte er den ersten Satz noch knapp mit 21:19 gewinnen, reichte die Kraft für die Sätze 2 und 3 nicht mehr aus.
Den 6:2 Endstand machte das Mixed Roy Gündel/Monika Fromme mit einem klaren 21:11/9 Sieg fest.

Der nächste Gegner, SV Weiß-Blau Hannover 1, sollte schwerer zu bezwingen sein. Nachdem wiederum das Doppel Gündel/Richter punktete, konnte auch das Damendoppel Nicole Helfers/Monika Fromme mit einem Sieg einen Punkt beisteuern. So sah es auch zunächst im 1. HD Klatt/Fromme aus. Im ersten Satz hatte man den Gegner noch klar im Griff. Jedoch verlor man den 2. Satz knapp mit 18:21 und im 3. Satz wollte so gar nichts mehr gelingen und auch dieser wurde verloren.
In ihren Einzeln wollten Klaus Klatt und Philipp Fromme dies wieder gerade rücken. Obwohl Klaus Klatt den ersten Satz seines Einzels noch mit 18:21 verloren hatte, kämpfte er sich durch die nächsten beiden Sätze und gewann diese. Philipp Fromme gewann sein Einzel ebenso deutlich wie Kathleen Schön ihr Dameneinzel. Im 1. Herreneinzel stand Stephan Richter auch kurz vor seinem ersten Einzelsaisonerfolg. Leider blieb ihm dieser denkbar knapp verwehrt (er führte im 3. Satz bereits 19:17). Am Ende lauteten die Satzergebnisse 20:22, 22:20 und 20:22 aus der Sicht von Stephan. Das Mixed steuerte dann noch einen weiteren Punkt zum 6:2 Erfolg bei.

Am Sonntag trugen die dritte und vierte Mannschaft ihren Punktspieltag der 2. Kreisklasse in der Realschulhalle aus. Die Gegner waren der Tabellenführer SV Harkenbleck 5 und Drittplazierte BC Hannover 53 1.

Die 3. Mannschaft trat zunächst gegen den BC Hannover an. Hier konnten leider nur das Damendoppel Kirsti Falkenhagen/Melissa Kalla, das Dameneinzel mit Kirsti Falkenhagen und das Mixed Nihat Duran/Ann-Christin Berwing punkten. Denkbar knapp verlor das erste Herrendoppel Ingmar Thiemann/Jan Oliver Jürges den 3. Satz mit 18:21 und auch noch Jugendspieler Devin Holert nutzte seine Chance im 3. Satz nicht und verlor 18:21. Das Endergebnis lautete demnach 3:5.
Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer aus Harkenbleck konnte nur das Damendoppel Falkenhagen/Berwing und Mixed Duran/Berwing punkten, so dass man sich mit 2:6 geschlagen geben musste.

Ersatzgeschwächt musste die 4. Mannschaft im ersten Spiel gegen den Tabellenführer spielen. Dieses Spiel ging mit 7:1 an den SV Harkenbleck. Den einzigen Burgdorfer Punkt holte das Damendoppel mit Birgit Hennig und Andrea Bänder.
Leider konnte auch das zweite Spiel nicht gewonnen werden und ging klar mit 8:0 an den BC Hannover.

Die U11 Mini Mannschaft hatte an diesem Wochenende die SG Schwalbe/Bemerode und den Altwarmbüchener BC in Bemerode als Gegner. Das Spiel gegen die SG Schwalbe Bemerode konnte mit 5:1 gewonnen werden, wobei man den Altwarmbüchener BC mit 2:4 unterlegen war. Betreuerin Kathleen Schön war dennoch hoch zufrieden:“ Die Mädchen Alina Ernst und Emilia Omarbekov haben mal wieder souverän gespielt. Alina hatte aber im Spiel gegen den Altwarmbüchener BC eine sehr starke Gegnerin. Eric Krebs macht seine Sache schon sehr gut und Sebastian von Görtz ist noch sehr jung und muss zunächst noch Erfahrungen sammeln.“

Die U15 Minimannschaft war ebenfalls in Hannover zu Gast und spielte gegen die Internationale Schule und den
MTV Nordstemmen. Gegen die Internationale Schule konnten nur Manari Reinert und Rabea Hansen ihre Einzel gewinnen, so dass dieses Spiel mit 2:4 verloren ging.
Im Spiel gegen den MTV Nordstemmen konnten beide neben ihren Einzeln auch das Doppel gewinnen. Außerdem sicherte Marco Schulze-Frieling mit seinem Einzelsieg einen weiteren Punkt, so dass dieses Spiel mit 4:2 gewonnen werden konnte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.