Nordligamannschaft des LSV ist erneut auf Meisterschaftstour

Auf Marco Mokrzycki war gegen den Harvestehuder THC erneut Verlass.
Lehrte: LSV-Tennispark | Nach einem grandiosen 6:0-Erfolg gegen die Hamburger Mannschaft des Harvestehuder THC ist die Mannschaft erneut erster Anwärter für die Meisterschaft. Mit tollen Auftritten begeisterten die Spieler ihre Zuschauer und Fans in der Halle der Lehrter Sportpark GmbH. Teamleiter Roland Gross bot Marko Lenz, Stefan Seifert, Jaan-Frederik Brunken und Marco Mokrzycki als Einzelspieler auf, die ihre Aufgaben bravurös lösten. Es war dann Stefan Seifert an Platz 2, der den ersten Meilenstein setzte und mit seinem souveränen 6:0 und 6:0 den sympathischen Gästen aus Hamburg den ersten Schockmoment versetzte. Zeitgleich mit ihm spielte auf dem Nebenplatz Marco Mokrzycki, dem im ersten Spiel gleich ein Break gelang, das er bis zum Satzende durchbrachte und ihn mit 6:4 gewann. Im zweiten Satz wurde Marco dann immer dominanter und sorgte mit dem 6:0 für den zweiten Punktgewinn. Diesen großartigen Erfolgen wollte Marko Lenz im Spitzeneinzel natürlich nicht nachstehen und zeigte beim 6:0 und 6:1 all seine phantastischen Möglichkeiten. Es gab dann aber auch noch ein enges Match zu sehen. Jaan-Frederik kam zunächst an Platz 3 überhaupt nicht in das Spiel und gab den ersten Satz mit 2:6 ab. Im zweiten Satz war aber wieder ein ganz anderer Jaan-Frederik zu sehen. Die Schläge fanden wieder die richtige Länge und alle Bewegungen zeigten den erforderlichen flüssigen Ablauf. Dafür belohnte er sich im zweiten Satz mit einem 6:1. Im Matchtiebreak wurde es natürlich wieder spannend, aber er konnte auf das zurückgewonnene Selbstvertrauen bauen und holte mit dem 10:7 den vorentscheidenden Siegpunkt zum 4:0. Darauf ruhte sich die Mannschaft aber nicht aus. Sie blieb erfolgshungrig und lieferte mit den Paarungen Marko/Alexander Meyer und Stefan/Marco den Zuschauern weiteren Augenschmaus. So siegte die 1. Paarung mit 6:1 und 6:2 und die 2. Paarung mit 6:0 und 6:3.
Mit dem jetzt dritten klaren Sieg im dritten Spiel ist die Mannschaft erneut heißer Titelfavorit. Nach einem Auswärtsspiel am 17.01. beim TC Bad Essen wird die Mannschaft ihr letztes Heimspiel der Winterrunde am 13. Februar um 14:00 Uhr gegen den TC RW Wahlstedt bestreiten, der zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls noch verlustpunktfrei ist. Nach diesem Spiel dürfte bereits eine Vorentscheidung gefallen sein. Im Übrigen sind nach Abschluss der Saison die ersten beiden Mannschaften der Staffel direkt zum Aufstieg in die Regionalliga berechtigt. Dies wäre dann im Winter die höchste Spielklasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.