LSV-Herren beginnen ihr Oberliga-Abenteuer mit einem Sieg

Neuzugang Jaan-Frederik Brunken gewann sein erstes Spiel für den LSV
Lehrte: LSV-Tennispark | Mit dem TC Alfeld stellte sich eine junge und motivierte Mannschaft in der Lehrter Halle Vor dem Osterholze vor. Trotzdem belegen die drei Spitzenspieler schon einen Platz in der Deutschen Rangliste. Der Lehrter Teamleiter Roland Gross – an diesem Tag auch Oberschiedsrichter – stellte die Mannschaften den Zuschauern vor und gab dann den Startschuss für das erste Spiel der Winterrunde.
Als Nr. 2 und Nummer 4 begannen Neuzugang Jaan-Frederik Brunken und Artjom Agamov ihre Einzel. Artjom lieferte sich mit Eric Röbschläger eines seiner bekannten Grundlinienduelle mit extrem flach und lang gespielten Ballwechseln. Der Alfelder konnte ihn oftmals zu Fehlern zwingen, musste aber letztendlich die Dominanz von Artjom anerkennen. Artjom brachte die Lehrter Jungs dann doch deutlich mit 6:1 und 6:2 in Führung.
Auf dem zweiten Platz brauchte Jaan-Frederik etwas länger zu seinem ersten Sieg für den LSV. Nach toll gespielten erstem Satz, den er mit 6:3 für sich entschied, geriet er bei steigender Fehlerquote im zweiten Satz in einen 1:4-Rückstand. Die etwas größere Erfahrung des 24-jährigen half ihm aber bei seiner Aufholjagd. Er gab dann kein Spiel mehr ab und stellte nach dem 6:4 die 2:0 Führung her.
An Platz 3 hatte zuvor Marco Mokrzycki sein Spiel gegen Bjarne Betz aufgenommen. Auch Marco hatte im ersten Satz wenig Probleme und gewann diesen mit 6:1. Mit 0:3 geriet aber auch er zu Beginn des zweiten Satzes in den Rückstand. Mit viel Kampf gelang ihm der Ausgleich. Bis zum Satzende gab es dann einen offenen Schlagaustausch. Das letzte Break zum 7:5 brachte Marco dann den Match-Erfolg.
Im Spitzeneinzel traf Felix Rauch auf den Alfelder Timo Schmidt. 334 Plätze liegt Felix in der Deutschen Rangliste vor Timo. Dies konnte er auch auf dem Platz demonstrieren und geriet nie in größere Gefahr, da er meistens die Ballwechsel kontrollierte und am Ende die bessere Antwort hatte. Mit 6:2 und 6:3 holte er sich den Einzelsieg. Gleichzeitig bedeutete die 4:0-Führing auch den ersten Sieg einer LSV-Tennismannschaft in einer Oberliga.
In den Doppeln setzten sich die Probleme mit dem zweiten Satz fort. Felix und Clemens Graute benötigten das 10:7 des Match-Tiebreaks, nachdem die Sätze mit 6:4 und 6:7 ausgeglichen waren. Auch Marco und Artjom brauchten ihr 10:3 des Match-Tiebreaks, um nach ausgeglichenen Sätzen von 6:2 und 4:6 das Doppel für sich zu entscheiden.
Nach diesem Auftaktsieg warten wohl noch schwerere Aufgaben für den Aufsteiger aus Lehrte, die ihr zweites Heimspiel am 25.01 um 9:00 Uhr gegen den TC GRE Hildesheim bestreiten. Dies könnte ein besonderes Spitzenspiel werden. Die 2. und die 3. Vertretung werden erst am kommenden Wochenende in die Winterrunde einsteigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.