Herrenteams stehen erneut vor dem Triple-Erfolg

Alexander Meyer siegte mit der 1. Mannschaft beim TSV Havelse (Archiv).
Lehrte: LSV-Tennispark | Nach dem 5:1-Erfolg beim TSV Havelse strebt die erste Mannschaft auch in der Sommerrunde dem Oberliga-Aufstieg entgegen. Deutliche Einzelsiege brachten nach der 4:0-Führung bereits die Entscheidung. Zum Einsatz kamen hierbei Felix Rauch (6:1, 6:2), Artjom Agamov (6:0, 6:3), Alexander Meyer (6:3, 6:1) und Maximilian Grimme (6:1, 6:2). Während das Doppel Grimme/Memenga mit 6:3 und 7:5 den 5. Punkt erkämpfte, überließen Agamov/Woltmann beim 7:6, 3:6 und 2:6 den Gastgebern aus Havelse den Ehrenpunkt. Mit 10:0 Punkten führen die Lehrter ungefährdet die Tabelle an und müssen an den folgenden Wochenenden noch gegen den 4. und 7. der derzeitigen Tabelle antreten.

Die zweite Vertretung kam zu einem kampflosen 6:0-Sieg, da die Gegner vom TV Ost Bremen nicht in Lehrte antraten. Hier fällt die Meisterschafts-Entscheidung am kommenden Sonntag um 9:00 Uhr beim Heimspiel gegen den Ottersberger TC, die einen Verlustpunkt hinter den Lehrter liegen.

Die 3. Mannschaft blieb mit 4:2 beim Heimspiel gegen den SV Arnum weiterhin verlustpunktfrei. Drei Einzelpunkte holten Christian Heller (6:3, 6:2), Felix Giesberts (6:1, 6:1) und Robin Margenfeld (6:4, 6:2). Der junge Tim Riedel war in seinem Einzel mit 3:6 und 6:7 leider unterlegen. Für den Siegpunkt sorgte das Doppel Bohlen/Gross R. mit 6:0 und 6:3. Nicht gewinnen konnten ihr Doppel Schönfeld/Kutz. Sie unterlagen mit 4:6 und 2:6. Auch von den letzten beiden Spielen dürfte keine Gefahr mehr für die Lehrter Meisterschaft ausgehen.

Ein wichtiger 5:1-Sieg gelang den Herren 50 beim TV RW Ronnenberg. Alle Einzel konnten diesmal gewonnen werden, wobei nur Uwe Jastremski beim 6:1, 3:6 und 6:2 über den dritten Satz gehen musste. Gerd Fritz (6:2, 6:4), Hartmut Krüger (6.2, 6:3) und Wilfried Palnau (6:1, 7:5) holten die weiteren Einzelpunkte. Das eingespielte Doppel Fritz/Hecker kam beim 5:7 und 3:6 nicht so gut ins Spiel und musste den Ehrenpunkt der Gastgeber zulassen. Jastremski/Palnau gewannen deutlich mit 6:0 und 6:2. Mit 4:4 Punkten steht die Mannschaft auf Platz 5 in der 7er-Staffel der Verbandsklasse.

Die Herren 55 kamen nur zu einem weiteren Unentschieden beim SV Garßen. Willi Bührich (2:6, 2:6) und Reinhard Seger (1:6, 4:6) konnten nicht ihre beste Leistung im Einzel abrufen. Diese gewannen aber Günter Heller (6:2, 6:4) und Alfred Schmerling 6:2, 6:2). Den Punkt zum Unentschieden holte dann problemlos das Doppel Bührich/Winnefeld mit 6:1 und 6:0. Für das Doppel Heller /Schmerling (1:6, 5:7) reichte es leider nicht. 4:4 Punkte weist die Mannschaft auf Platz 4 der 7er-Staffel auf.

Ihre Tabellenführung verloren die Herren 60 bei der 2:4-Niederlage beim FSV Sarstetdt an ihren Gastgeber. Die beiden Punkte gelangen im Einzel Willi Bührich (6:3, 6:4) und Bernd Grote (6:0, 6:4). Die anderen beiden Einzel verloren Karl Lieke (0:6, 0:6) und ganz knapp Günther Arlt (6:4, 1:6, 8:10). Klar unterlegen waren dann die beiden Doppel Grote/Arlt (2:6, 1:6) und Lieke/Grund (1:6, 1:6). Mit 3:3 Punkten belegt die Mannschaft aber noch Platz 2 der Tabelle.

In der Damen-Spielgemeinschaft Anderten/LSV war Angelina Stanisavljevic beim 2:4 gegen den neuen Tabellenführer TV Eldagsen beteiligt. Ihr Einzel hatte sie mit 1:6 und 2:6 verloren, holte aber im Doppel mit Daniela Bauer einen Punkt beim 6:2 und 6:4. Die Mannschaft ist jetzt Tabellenzweiter.

Ebenfalls eine Niederlage hinnehmen musste die Spielgemeinschaft Steinwedel/LSV der Damen 50 beim TV GW Hannover II, die ohne Petra Palnau angetreten war. Einen Ehrenpunkt holte Helga Hoffmann im Spitzeneinzel mit 6:1, 2:6 und 6:4. Reingard Bunk (4:6, 1:6), Bärbel Steguweit (2:6, 2:6) und Gisela Ehret (3:6, 5:7) verloren ihre Einzel. Auch die Doppel Bunk/Schmerling (2:6, 3:6) und Steguweit/Ehret (0:6, 3:6) konnten keine Ergebnisverbesserung mehr herbeiführen. Mit 4:6 Punkten rutscht die Mannschaft auf Platz 6 der 7er-Staffel ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.