Wie man einen Verein lebendig erhält

Lehrte: DGH | Die Siedlergemeinschaft Steinwedel hat zu einem neuen Mittel gegriffen, um ihren Verein zeitgemäß zu halten. Sie lud die aktiven Mitglieder ein zu einem Workshop, der das Ziel hatte, den Vorstand zu beraten.
In 5 Runden in wechselnden Gruppen tauschten sich die Teilnehmenden aus über Fragen wie: Wie seht Ihr die Zukunft der Gemeinschaft?, was muss passieren, damit mehr Mitglieder aktiv werden? und wie finden wir einen neuen Vorsitzenden?
Die Ergebnisse waren brillant. Viele neue Ideen für gemeinsame Aktivitäten, leicht umsetzbare Verbesserungsvorschläge und einige grundsätzliche Veränderungstipps, die die Siedlergemeinschaft noch attraktiver machen.
Der große Vorteil der Veranstaltung lag in der ausführlichen Informationsphase am Anfang. Neben einem ausführlichen Überblick über die Aktivitäten und Projekte des letzten Jahres bekamen die Teilnehmenden auch einen Einblick in die Vorstandsarbeit. Was muss ein Vorstandsmitglied eigentlich leisten, bis die Mitglieder z.B. gemeinsam feiern können? Wieviel Zeit wird dazu benötigt? Und macht das Spaß? Auf dieser Basis konnten schnell gute und realitätsnahe Vorschläge erarbeitet werden.
Bei dieser großen Mitarbeits- und Aktivitätsbereitschaft ist es auch nicht verwunderlich, dass die Siedlergemeinschaft Steinwedel mittlerweile jemanden gefunden hat, der die Gemeinschaft in den Generationswechsel führen möchte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.