Übungsjahresabschluss mit Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften bei der Freiwilligen Feuerwehr Langweid

Christian Aujesky (dritter von links) wurde für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Kreisbrandmeister Wolfgang Baumeister (von links), Kommandant Markus Kopold, Bürgermeister Jürgen Gilg und Vorsitzender Karl Wagner freuen sich mit ihm.
Eine Vielzahl von Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften prägten den diesjährigen Übungsjahresabschluss der Freiwilligen Feuerwehr Langweid. 49 Vereinsmitglieder wurden für hochgerechnet 2.080 Jahre Treue zum Verein geehrt. Für 25 Jahre aktiven Dienst erhielt Christian Aujesky das silberne Ehrenzeichen des Freistaats Bayern.

Neben Bürgermeister Jürgen Gilg und Kreisbrandmeister Wolfgang Baumeister konnte Vorsitzender Karl Wagner eine große Anzahl aktiver Feuerwehrleute, Mitglieder der Jugendgruppe und langjährige Vereinsmitglieder in der Langweider Schlemmerhütte begrüßen. Kommandant Markus Kopold brachte seinen Dank an die aktive Wehr zum Ausdruck. Das zu Ende gehende Jahr habe wieder eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich gebracht, die durch den großen Zusammenhalt in der Wehr erfolgreich gemeistert werden konnten. „Es ist toll, wie die Feuerwehr in Langweid funktioniert“, betonte Bürgermeister Jürgen Gilg. Mit Blick auf die zahlreichen Mitglieder der neuen Jugendgruppe und auf die anstehenden Ehrungen für 60-jährige Vereinsmitgliedschaften stellte Gilg beeindruckt fest; „der Verein lebt“. Kreisbrandmeister Wolfgang Baumeister zeichnete Christian Aujesky für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem silbernen Ehrenkreuz des Freistaats Bayern aus.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden drei Mitgleider geehrt. Auf 40 Jahre können 34 Mitglieder stolz sein. Für 50 Jahre ging Dank an 10 Mitglieder. Zwei Mitglieder sind seit 60 Jahren dabei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.