Neues Ehrenmitglied

Auf dem Foto von links Anna Brosowski, Berta Fischer, Karin Sander, Hannah Heinrichs, Leokadia Leschke, Heidrun Schulz, Lieselotte Buchowski, Annitta Wiesner, Brunhilde Dames, Vera Langreder, Friedhelm Schulz, Ilse Schwedhelm, Roswietha Wiener. Es fehlen Karin Winkel, Jürgen und Detlef Euscher und Honorate Kathmann
Jahresversammlung AWO Godshorn 2015
Mit 50 Personen war die Jahresversammlung der AWO Ortsverein Godshorn wieder gut besucht.
Nachdem der Vorsitzende Friedhelm Schulz die anwesende Prominenz, unter anderen die Ehrenvorsitzende Charlotte Neuhaus, das Ehrenmitglied Hermann Euscher, die Vertreter der Ortsvereine und des DRK sowie die stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Biehlmann-Sprung begrüßt hatte, übermittelte diese die Grüße des abwesenden Ortsbürgermeisters, der sich einer REHA-Maßnahme unterziehen muss.
Der Vorsitzende bedankte sich und ging zur Tagesordnung über.
Obenan steht wie immer das Gedenken an die Verstorbenen.
Es folgten die Geschäftsberichte des Vorstandes, der Tagesstätte, der Kassenleitung und der Revisoren. Diese beantragten die Entlastung des gesamten Vorstandes, dem einstimmig stattgegeben wurde.
In der Folge wurden noch Delegierte für die Regionskonferenz gewählt. Groß war das Erstaunen beim Vorstand, dass sich hierfür etliche Freiwillige gemeldet hatten.
Der wichtigste Punkt aber waren die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.
Für 10 Jahre wurden Frau Kathmann, Frau Leschke, Frau Fischer, Frau Wiener, Herr Theusner und Frau Heinrichs, die schon mit 6 Jahren eingetreten war, geehrt.
Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Frau Winkel, Frau Langreder, Frau Scheems, Frau Dames, Frau Wiesner, Herr, B. Münkel und Frau Brosowski geehrt. Letztgenannte war vor 10 Jahren das 100. Mitglied.
Für 20 Jahre wurden Frau Schwedhelm, Frau Knoll, Frau Buchowski und Frau Kleinloff geehrt.
30 Jahre dabei sind schon Ortsbürgermeister W. Minne, D.Euscher, J. Euscher und die Leiterin der Tagesstätte, Frau H. Schulz.

Völlig überrascht wurde die Leiterin der Hauptkasse, Frau K. Sander. Die Versammlung ernannte sie für ihre mehr als 25jährige Tätigkeit zum Ehrenmitglied. Man konnte ihr vom Gesicht ablesen, dass sie sehr gerührt war.
Nach dem ganzen Procedere ließ man sich noch Z.eit für Gespräche bei Kaffee und Kuchen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
28.825
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 03.03.2015 | 13:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.