Benefizkonzert 2014 für den Hospizverein Langenhagen

Langenhagen: Kirche Zum Guten Hirten | Beginnen wir mit lyrischen Anschlägen:

Kein geschrieben Wort vermag das vollbringen
wohin trägt Gesang auf goldnen Schwingen

Aber es wurde nicht nur gesungen. Auch die verschiedensten Instrumente wurden bestens beherrscht. Eigentlich wäre mit dem Zweizeiler somit alles gesagt. Trotzdem, ein kleiner Versuch sei gestattet die richtigen Worte für das diesjährige Benefizkonzert in der Godshorner Kirche „Zum Guten Hirten“ am 15. Juni zu finden. Es war ein musikalisches Angebot, dass als weitere Unterstützung der mildtätigen Einrichtung des Hospizverein Langenhagen diente.

Aber bevor die erste Note intoniert werden konnte, bedurfte es einiger Vorbereitungen. Den hierfür umsichtig Planenden im Hintergrund sei in dem Zusammenhang herzlich gedankt. Dafür gedankt, dass im Ereignis einem interessierten Publikum ein vielseitiger Hörgenuss angeboten werden konnte. Zwei Adressen der Konzertausrichter seien hier erwähnt.

http://www.gemischter-chor-brink-langenhagen.de
http://www.blaeserkorps.de/1.html

Neben dem kleinen Ensemble des Brinker Chores Langenhagen vom vergangenen Sonntag, waren auch der Jugendchor Langenhagen unter der musikalischen Leitung von Herrn Tobias Lüer zugegen. Vier Solostücke zur Gitarre bot Herr Hans-Joachim Clasen, an. U. a. „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ und „Es muss was Wunderbares sein“. Und der Dirigent des Bläserkorps Langenhagen führte in beschwingte Richtungen wie da wären Samba & Co.

Insgesamt wurde ein rhythmischer Potpourri populärer Melodien geboten dessen Wiedererkennungswert an beliebten Melodien zu mitreißender und taktvoller Hand- und Fußunterstützung animierte. Beifall sowieso. Dass das zahlreich erschienene Publikum gleich aus dem Häuschen, respektive dem Kirchenschiffchen geriet, musste ja nicht erwartet werden. Vielmehr wurde hier ein sonntäglich gut benoteter Musikspaziergang beliebter Melodien zum Hörgenuss akustischen „mitgehen“ angeboten.

Vielleicht ist der Eingangsbemerkung vom blassen ohnmächtigen Wort mit einer vertretbaren Sprachmelodie begegnet worden.

Allen Aktiven gilt nochmals unser großer Dank. Die gespendete Summe wird den Hospizgedanken und den damit entstehenden finanziellen Verpflichtungen um ein weiteres Stück in die eingeschlagene Richtung Mitmenschlichkeit bringen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.