Leserbrief zu „Mülltonnen: Landratsamt soll entscheiden“

Gemeinderat Steger hat vollkommen Recht. Nicht nur in seiner Gemeinde verschandeln die Mülltonnen das Straßenbild. Durch die Vielzahl unterschiedlicher Tonnen vergeht fast keine Woche in der nicht irgendeine Art von Mülltonnen auf Gehsteigen und Straßen abgestellt auf die Leerung wartet. Auch der Fußgänger wird zum Teil an den Abholtagen so stark behindert, dass er die Straße betreten muss, um vorwärts zu kommen.

Niemand hatte bemängelt seinen recycelbaren Müll zu den Abgabeplätzen zu bringen, die jetzt nur noch für Flaschen und im geringen Umfang für Papier bereit stehen. Obwohl die Grundstückseigentümer mit blauen Tonnen für Papier beliefert wurden, sammeln unterschiedliche Recyclingbetriebe Papier von Gehsteigen und Straßen und andere von den alten Abholplätzen. Warum braucht es zwei Systeme für Papier oder anders gefragt: warum braucht es für Papier die blauen Tonnen auf der Straße? Mülltonnen und Container, die am Straßenrand stehen, reduzieren auch noch die sowieso schon knappen Parkplätze. Das stört das Landratsamt offensichtlich nicht. Respekt vor Leuten wie dem Gemeinderat Steger oder dem Landrat von Altötting, die sich gegen eine unsinnige Bundesverordnung wehren.

http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Muel...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.290
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.06.2016 | 22:58  
1.853
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 23.06.2016 | 23:11  
54.290
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.06.2016 | 20:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.