Erfahrung und Vernetzung ist gefragt.

Dr. Albert Thurner freut sich über einen Gutschein für eine Ballonfahrt. Überreicht von Dominic Scales und Hanni Baur
Delegierte aus neun Ortsvereinen der SPD trafen sich in der Alten Post in Hofstetten um einen neuen Kreisvorstand zu wählen. Gewählt wurde: Dominic Scales als neuer Vorsitzender des Unterbezirks Landsberg. Mit den drei Stellvertretern Florian Hansch, Hannelore Baur und Werner Hauk ist der Vorstand komplett. Zu weiteren Vor-standsmitglieder wurden Veronika Hummel als Kassenwart, Katharina Pfeffer als Schriftführerin, Susanne Schwarz als Bildungsbeauftragte, Monika Wallerus als Mitgliederbeauftragte und Felix Bredschneijder als Organisationsbeauftragter gewählt.

Mit Dominic Scales hatten die Delegierten einen erfahrenen Politiker einstimmig in die Führungsposition gewählt. Die nötige Routine und Erfahrung konnte er sich bereits als Unterbezirksvorsitzender in Weil-heim-Schongau aneignen. Scales ist seit 35 Jahren SPD-Mitglied und ist als Schatzmeister des Unterbezirks Weilheim-Schongau weiterhin Mitglied im Bezirksvorstand. Geboren wurde er in Leeds/England. Mit sieben Jahren ging er mit seinen Eltern nach Grainau am Fuße der Zugspitze. Heute arbeitet er als Astrophysiker und Software-Entwickler in der Umgebung des Ammersees.

Dominic Scales löst Dr. Albert Thurner ab, der für das Amt nicht mehr kandidierte. Dr. Thurner wurde als hauptamtlicher Bürgermeister in Vilgertshofen gewählt und möchte nicht, dass das eine oder das andere Amt unter einer Doppelbelastung Schaden nimmt. Dr. Thurner legte den Rechenschaftsbericht des alten Vorstandes vor. Sowohl der Vorstand wie auch die Kassenwartin wurden einstimmig entlastet.

In den kurzen Pausen, die die Wahlkommission für das Auszählen der Stimmen brauchte, berichteten Dr. Herbert Kränzlein (MdL) und Klaus Barthel (MdB) aus der Arbeit des Land- bzw. Bundestages. Dr. Kränzlein fehlt bei seiner Landtagsarbeit gelegentlich die stringente Gangart der SPD bei Entscheidungen der Bonner Koalition, z. B. bei der Windkraft. Klaus Barthel entgegnete dazu: auch hier kommen wir zu Kompromissen ohne dabei gesteckte Ziele der SPD zu verbiegen und spricht den gesetzlich vereinbarten Mindestlohn für alle Arbeitnehmer an.

Den Schwerpunkt seiner künftigen Arbeit sieht Dominic Scales in der Vernetzung der Ortsvereine sowie in der Mitgliedergewinnung. Von den derzeit etwa 300 Mitgliedern sind 55% bereits über 60 Jahre alt. Nur 14% gehören der jungen Generation an. Wenn Dr. Thurner dazu meinte „Wir sind dem Demografischen Wandel weit voraus“ will Dominic Scales den Schwerpunkt seiner Arbeit verstärkt auf dieses Problem ausrichten.

Dem scheidenden Vorsitzenden wurde als kleines Dankeschön für eine erfolgreiche 11jährige Tätigkeit eine Ballonfahrt über sein ehemaliges Wirkungsgebiet überreicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.