Der Teichfrosch

Mein ausländischer Name ist Rana Esculenta, aber ....
Irgendwann war er in meinem Gartenteich aufgetaucht, der Teichfrosch (Pelophylax kl. esculentus, Pelophylax "esculentus" oder Rana "esculenta"), ungenauer auch Wasserfrosch genannt. Er gehört innerhalb der Ordnung der Froschlurche zur Familie der Echten Frösche (Ranidae).Ich weiß nicht, woher er kam. Vielleicht war er zugewandert, vielleicht hatten Wasservögel den Froschlaich eingeschleppt. Inzwischen hat er sich vermehrt, so dass bei sommerlich warmem Wasser Froschkonzerte zu hören sind. Manche Leute fühlen sich dadurch belästigt. Mich stört das nicht. Es ist faszinierend, wenn die Teichfrösche ihre Schallblasen aufblähen und kräftig quarren.
Einige Frösche liegen, von Wasserpflanzen getarnt, im Wasser und Warten auf Beute. Andere wechseln, gemächlich schwimmend, von Zeit zu Zeit ihren Liegeplatz. Ab und zu gibt es Verfolgungsjagden. Als wechselwarme Tiere heizen sie sich, auf warmen Steinen liegend, in der Sonne auf. Jede plötzliche Bewegung oder Erschütterung lässt sie mit schnellem Sprung im Wasser untertauchen.
Gelegentlich ist Froschlaich zu sehen. Dann wimmelt es bald von Kaulquappen. Aber von ihnen bleibt fast nichts übrig. Fische und Libellenlarven holen sich ihren Anteil.
2
1
2
1
1
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.