Ein etwas anderer Weihnachtsbaum....

8
... steht in diesem Jahr in unserem Wohnzimmer. Normalerweise gibt es gar keinen Baum bei uns, zu gefährlich mit einem quirligen Hund, zu wenig Platz, ein Kamin im Zimmer... Aber beim herumsurfen im Internet entdeckte ich vor ein paar Wochen die Lösung: Ein Weihnachtsbaum aus Treibholz! Treibholz hatten wir beim Nordseeurlaub im letzten Jahr reichlich gesammelt, und nachdem ein paar Windspiele entstanden waren, drohte den schönen Zweigen, die noch übrig waren schon der Tod im Kamin. Nun also ein Weihnachtsbaum! Schnell hatte mein handwerklich begabter Mann ein Kreuz aus Holzlatten gezimmert, und eine Metallstange darin befestigt. Die Treibholzäste bohrten wir nun mittig durch und fädelten sie auf die Stange. Nun noch die Äste ein wenig verteilen, mit Lichterkette, Zapfen, Äpfeln und anderen Kleinigkeiten schmücken, fertig!
Und, was sagt Ihr zu dem etwas anderen Weihnachtsbaum?
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
2.965
Gabriele Schulz aus Laatzen | 22.12.2013 | 09:55  
2.916
Tom K. aus Iserlohn | 22.12.2013 | 10:22  
2.552
Heinrich Kowalski aus Waldeck | 22.12.2013 | 10:41  
12.111
Uwe Norra aus Selm | 22.12.2013 | 11:28  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.12.2013 | 16:13  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 23.12.2013 | 07:42  
57.276
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 15.12.2014 | 08:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.