Südbayerischer Fahrrad Endlauf 2013 in Königsbrunn

Siegerehrung Altersstufe eins

“Wer wird Fahrrad Champion?” unter diesem Motto standen zahlreiche Veranstaltungen in Schulen und Vereinen im Bereich des ADAC Südbayern.

Die Sieger aus diesen Veranstaltungen sicherten sich einen Startplatz bei einem von drei Regionalturnieren. Für die jeweils Besten fünfundzwanzig Prozent der Starter in den Regionalturnieren, aufgeteilt in drei Altersstufen und getrennt nach Buben und Mädchen, gab es eine Einladung zum Südbayerischen Fahrrad Endturnier 2013 in der Willi-Oppenländer-Halle in Königsbrunn. Pünktlich um 10:00 Uhr startete Jens Neumann vom MAC Königsbrunn e.V. im ADAC in seiner Eigenschaft als Gesamtleitender das Turnier.
Während sich die 86 Starter und Starterinnen auf ihre Aufgaben konzentrierten herrschte in der Halle Stille. Teilweise hörte es schon fast gespenstisch an wenn im “Achter” ein Klötzchen umfiel. Doch bevor die Teilnehmer diese Aufgabe erreichten hieß es am Start umzusehen und kräftig anzutreten um das fünf Meter lange und 19 cm breite Spurbrett zu überwinden. Am “Kreisel”, Radius drei Meter, wurden dann die ersten Fehler gemacht, die Kette schleifte am Boden wenn der Kreis zu eng gefahren wurde. Anschließend folgte der “Achter” und dann das drei Meter lange Schrägbrett. Jetzt kam der Spurwechsel an die Reihe, hier mussten die Teilnehmer nach links hinten umsehen, sich eine Zahl merken und ein deutliches Handzeichen nach links geben. Jetzt konnte die um 1,50 Meter versetzte Spur gewechselt werden. Der Slalom, die vorletzte Aufgabe im Parcours, wurde auf Zeit gefahren und natürlich ohne eine Stange zu berühren oder gar umzuwerfen. Zu guter Letzt blieben den Teilnehmern noch 2,50 Meter zum Anhalten und sich mit dem Fuß auf dem Boden abzustützen. Wenn der Parcours bis jetzt fehlerfrei befahren wurde und die Zahl vom Spurwechsel noch richtig genannt wurde entschied nur noch die Zeit im Slalom über die Platzierung.
Nach jeder Altersklasse erfolgte dann so schnell wie möglich die Siegerehrung. Für jeden Teilnehmer gab es einen neuen Fahrradhelm, ein Spiel und eine Urkunde. Ab dem fünften Platz kam noch ein Pokal dazu, da waren dann doch schon die Hände der acht- und neunjährigen etwas überfordert und die anwesenden Eltern eilten herbei um unterstützend einzugreifen.
Königsbrunns dritter Bürgermeister, Herr Henkel, wohnte der Veranstaltung teilweise bei und beglückwünschte alle Teilnehmer zu ihren Erfolgen und führte auch in seiner Ansprache an, dass er den Parcours nicht fehlerfrei befahren könnte. Am meisten freuten sich die sechs Erstplatzierten aus den einzelnen Altersklassen (Jennifer Märkl (Pastetten), Florian Wolf (Augsburg), Lisa Eichberger (Langerringen), Christian Beck (Königsbrunn), Regina Rowold (Kreuth) sowie Andreas Lutz (Schnerzhöde)), denn sie erhielten zusätzlich zu den Preisen von Oliver Kürschner vom ADAC Südbayern ihr Einladung zum ADAC Bundesturnier 2013 in Bremen. Hier werden sie im Zeitraum 14. – 17. November 2013 als Südbayerisches Team ihr Können unter Beweis stellen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 02.11.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.