Internationales Flair für Jugendliche Polizeijudoka

Das Bild zeigt v.l.: Dominique Kling mit Lea Schmid, Niclas Schmid mit Jonas Holtmann und Dan Beirit mit Alexander Ragulin.
Während am vergangenen Samstag einige der jungen Judoka vom Polizei SV Königsbrunn noch in Memmingen erfolgreich waren, stand am Sonntag ein internationales Turnier in Feldkirchen in Österreich auf dem Programm. Aus vier Nationen waren 144 Kämpfer angereist um aufs Siegerpodest zu springen. Dies gelang in beeindruckender Weise Dan Beirit in der Altersklasse U15 über 60 kg. Er gewann alle drei Kämpfe mit Ippon (voller Punkt) und durfte somit ganz oben aufs Podest. Eine positive Überraschung gelang auch Lea Schmid in der Klasse U12 bis 33 kg Nach drei gewonnen Kämpfen musste sie sich nur im Finale geschlagen geben und wurde hervorragende Zweite. Jeweils dritte Plätze erkämpften sich Niclas Schmid bis 36 kg und Jonas Holtmann bis 33 kg. Bei14 Gegnern in der Klasse U12 bis 33 kg konnte sich Alexander Ragulin noch fünfter werden. Einzig Dominique Kling, die in Memmingen noch Erste war hatte einen schlechten Tag und konnte keine Platzierung erreichen. Alles in Allem war es für die jungen Judoka des Polizei SV Königsbrunn ein schönes und erfolgreiches Turnier, bei dem auch die guten Kampfrichterleistungen angenehm auf alle Kämpfer wirkten.

Beppo Sedran
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 05.07.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.