Eishockey – Bittere Niederlage gegen die südlichen Nachbarn

... bekommt er die Scheibe rein?

Bei herrlichem Sonnenschein und fast frühlingshaften Temperaturen standen sich die Pinguine und die Riverkings zum Derby in der Eissporthalle in Landsberg gegenüber.

Nach nicht mal einer gespielten Minute hatten die Gastgeber aus Landsberg bereits zwei Treffer auf ihrer Liste. … oh man, wo wird das wohl heute hinführen? Auch wenn die Königsbrunner Zuschauer fast wie erstarrt auf den Rängen standen, sammelten sich die kleinen Pinguine auf dem Eis schnell und konnten in der zweiten Spielminute mit einem Treffer nachlegen. Immer wieder hatten die Pinguine gute Chancen, aber so richtig Druck konnten sie heute nicht auf den Gegner ausüben. Viel Laufarbeit und harte Abwehrarbeit mussten die Königsbrunner bereits in diesem ersten Drittel gegen die schnellen Landsberger leisten. Mit einem 2:3 Rückstand für die Pinguine ging es dann in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Drittel schlugen die Königsbrunner die Scheibe oft einfach nur aus der Gefahrenzone, ohne hinzuschauen wo sie die Scheibe hinschießen. Die Landsberger nutzten ihr besseres Stellungsspiel und fingen die "Fehlpässe" der Pinguine ab und konterten schnell. Ein hervorragend haltender Pinguingoali bewahrte das Team vor Schlimmeren. Die Landsberger ließen den Pinguin-Kids wenig Spielraum um selbst ins Spiel zu kommen und Spielzüge aufzubauen. Die Uneinigkeit des Schiedsrichtergespanns und so manche fragwürdige Entscheidung brachte immer wieder Unruhe ins Spiel. Nach 3 Treffern für die Landsberger und nur 1 Treffer für die Königsbrunner ertönte die Sirene für die zweite Drittelpause.

Im letzten Drittel setzte sich die läuferisch und technische Überlegenheit der Gastgeber fort und die Partie endete mit einem schmerzlichen 7:3.
Obwohl die Pinguine 60 Minuten gekämpft haben, war das Landsberger Team heute einfach die bessere Mannschaft und gewannen somit verdient.


EV Königsbrunn "Die Pinguine" : HC Landsberg 3:7 (2:3, 1:3, 0:1)


Nächste Woche am Samstag, 22. März geht es für die Pinguin-Kleinschüler zum TSV Peißenberg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.