Auch Oberstdorf chancenlos gegen den EHC!

Jojo Schierghofer trifft zum 1:0
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Mit 6:3 gewann Königsbrunn hochverdient sein Heimspiel gegen die „Eisbären“ aus Oberstdorf. Schon nach dem zweiten Drittel war das Spiel zugunsten der Gastgeber entschieden.

Zu Beginn agierten beide Teams noch vorsichtig, Königsbrunn wirkte aber von Anfang an präsent und setzte sich immer wieder im gegnerischen Drittel fest. Oberstdorf war kämpferisch sehr stark, kam aber gegen defensiv gut stehende Brunnenstädter kaum zum Zug. In der zehnten Spielminute ließ dann Jojo Schierghofer dem Eisbären-Keeper keine Chance und netzte zum 1:0 für den EHC ein. Die Gastgeber spielten weiterhin konzentriert und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten. Doch erst in der 18. Spielminute konnte Henning Schütz zum hochverdienten 2:0 einschießen, Oberstdorf beschränkte sich auf Direktschüsse. Nach der ersten Pause das gleiche Bild, Königsbrunn immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste. Vor allem die Sturmreihe mit Schütz, Mucha und Schierghofer setzte den Eisbären sichtlich zu. In der 23. Spielminute ließ Jojo Schierghofer die Fans zum zweiten Mal jubeln und schoss zur 3:0 Führung ein. Henning Schütz legte auch nochmal zwei Treffer nach, und so stand es kurz vor Drittelende 5:0. Oberstdorf gelang zwar noch der Treffer zum 5:1, doch Königsbrunn ließ sich nicht davon irritieren. Im letzten Spielabschnitt stellte Coach Erwin Halusa von drei auf vier Sturmreihen um und gab jetzt allen Spielern Gelegenheit sich auszuzeichnen. Dadurch kamen die Gäste etwas besser in die Partie und konnten auf 5:2 verkürzen. Neuzugang Jo Gebler legte zwar noch einen Treffer für den EHC nach, fünf Minuten vor Ende konnten aber die Eisbären mit dem 6:3 noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Bis zum Ende der sehr fairen Partie fielen keine Treffer mehr, Königsbrunn gewann hochverdient mit 6:3 gegen die Gäste aus Oberstdorf und bleibt unbesiegt Tabellenführer in der Landesliga.

EHC-Coach Erwin Halusa mahnt trotzdem zur Vorsicht: „Wir haben heute die Partie verdient gewonnen. Trotzdem dürfen wir jetzt nicht leichtsinnig werden, es kommen weitere starke Gegner und die Saison ist noch lang!“

Tore: 1:0 Schierghofer (Streicher) (10.), 2:0 Schütz (Mucha) (18.), 3:0 Schierghofer (Schütz) (23.), 4:0 Schütz (Jänichen) (26.), 5:0 Schütz (Schierghofer) (34.), 5:1 Hocker (Wagner) (35.), 5:2 Köcheler (Sauer) (51.), 6:2 Gebler (Mucha) (53.), 6:3 Sauer (Hruzik) (56.)

Strafminuten: EHC Königsbrunn 16 EC Oberstdorf 14 Zuschauer: 130

Hier noch das Interview zum Wochenende mit Jo Gebler und Henning Schütz:
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 07.11.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.