Über 150 Kinder haben sich angemeldet und sind mit dabei – Auftakt zur ökumenischen Kinder-Bibel-Woche "Jakob" in Königsbrunn

Die vielen Kinder sind mit großem Spaß dabei
Mit weit aufgerissenen Augen verfolgten die vielen Kinderaugen – und auch jede Menge interessierte Eltern – die streitenden Schwestern Tina und Nina in der Kirche Maria unterm Kreuz. Die beiden tauchten gemeinsam mit den jungen Mädchen und Buben in die spannende Geschichte der Zwillingsbrüder Jakob und Esau ein.
Jakob, der Jüngere, nutzte erst eine schwache Stunde seines Bruders Esau aus, um an das Erstgeburtsrecht zu kommen. Mit Hilfe der Mutter Rebekka erschlich er sich anschließend hinterlistig den väterlichen Segen. Als Esau das erfuhr, wurde er wahnsinnig wütend und will sich nun rächen.
Mit dem spannenden Theaterstück um Geschwisterstreit und –rivalität, Betrug und Angst, begann für die über 150 angemeldeten Schulkinder die 3tägige Kinder-Bibel-Woche zum Thema "Jakob". Anschließend verteilten sich die Kinder in Gruppen und konnten hier gemeinsam über das Gesehene sprechen, spielen, basteln ….

Zum Abschluss trafen sich nochmals alle Gruppen in der Kirche und erlebten, wie Jakob aus Angst vor seinem eigenen Bruder schließlich fliehen musste.

Fortsetzung folgt ….
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.