Das düstere Mittelalter – Mittelschüler verwandeln Südgebäude in einen mittelalterlichen Schauplatz

Am Donnerstag vor den Faschingsferien stellten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ihr fächerübergreifendes Projekt vor. Viele, unterschiedliche Highlights konnten die Besucher dieses mittelalterlichen Events miterleben. Bereits die Einladung zur Veranstaltung war originalgetreu und deutete auf das große, facettenreiche Ereignis hin. Das gesamte Schulgebäude in der Römerallee war mittelalterlich geschmückt. Viele Informationsstände zu den verschiedensten Themen waren im Eingangsbereich und im oberen Terrain zu bewundern. So konnten sich die Besucher von verschiedenen Expertengruppen in die düstere, geschichtliche Epoche einweisen lassen. Die Schülerinnen und Schüler beeindruckten nicht nur durch ihr Fachwissen, sondern auch durch die tollen Gewänder und die Darstellung ihrer praktischen Arbeiten. Ob Lanzen, Schilde, Foltermethoden oder Modelle einer Burg – die liebevolle, detailgetreue Umsetzung ließ den Betrachter nur staunen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, so bekam man Einblicke in die mittelalterliche Kochkunst, konnte selbstgebackenes Brot probieren und auch einen Schluck vom Hexentrank auf sich wirken lassen.

Ein weiteres Highlight war die Vorstellung zum Minnesang, sowie die Erläuterung zu den Redewendungen aus dem Mittelalter. Die Schauspieler informierten in sehr professioneller, anschaulicher Weise über die Entstehung und Bedeutung der gesungenen Liebeslyrik und gaben dem Zuschauer eine realistische Hörprobe. An einer Situation aus dem Alltagsleben einer Familie im Mittelalter wurden zeittypische Verhaltensweisen und Aufgabenbereiche vorgestellt. Ein Moderator begleitete die Vorstellung und informierte den Betrachter über die Rollenverteilung in der Familie und den Sinn und die Bedeutung der gebrauchten Redewendungen. Eines muss noch diesem tollen Event wirklich gesagt werden:

Kinder, die Sporen habt ihr Euch verdient!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 07.03.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.