Fasching auf der Zielgeraden

Mehr als dreißig erfolgreiche Auftritte absolvierte die Prinzengarde der Lecharia in dieser Saison.
Klosterlechfeld: Gemeinde |

In Klosterlechfeld bereitet sich die Lecharia auf zahlreiche Auftritte und eine „Wüste(n)-Party“ vor


Der Fasching biegt in die Zielgerade und da gibt es noch einiges zu tun in Klosterlechfeld. Dort steigt am kommenden rußigen Freitag ab 20 Uhr die „Wüste(n) Party“, bei der die Klosterlechfelder Faschingsgesellschaft Lecharia noch einmal so richtig zeigen möchte, wie Fasching feiern geht. Seit Tagen sind zahlreiche fleißige Helfer damit beschäftigt, ins Klosterlechfelder Feuerwehrhaus den passenden Orientflair zu zaubern. Mit „DJ Mike vom Ammersee“ sorgt ein weithin bekannter DJ für fetzige Partystimmung, eine Cocktailbar lockt mit einer imposanten Getränkeauswahl und die Showtanzgruppe der Lecharia wird zu heißen Rhythmen noch einmal ihr aktuelles Programm präsentieren. Der Eintritt beträgt 5 €, Zutritt erst ab 18 Jahren.

Mit den Vorbereitungen ist überwiegend ein Helferteam im Hintergrund betraut, denn die aktiven Lecharia-Mitglieder haben einen dicht gefüllten Terminkalender. Den ersten Höhepunkt bildet der Landsberger Faschingsumzug am Gumpigen Donnerstag. „Unsere Mädels sind bei den Auftritten so gut angekommen, dass wir den Umzug in diesem Jahr anführen dürfen“, freut sich Hofmarschall Matthias Krause, der seinen Mädels bei den Veranstaltungen zur Seite steht. Unzählige Auftritte haben das Prinzenpaar und die große Garde schon hinter sich. Da ging es von Balzhausen über Welden, Mering, Königsbrunn, Scheuring oder Landsberg bis hinein ins Allgäu. Zehn Tanzauftritte stehen am kommenden Faschingswochenende noch auf dem Programm, dazu kommen noch die Umzüge am Faschingssonntag in Ronsberg und zum Ausklang der in der eigenen Gemeinde.

Den Abschluss des närrischen Treibens bildet der legendäre Umzug durch Klosterlechfeld am Faschingsdienstag. 40 farbenfrohe Gruppen mit viel Musik, guter Laune und flotten Darbietungen haben sich hierfür bereits angemeldet. Mit dem anschließenden Faschingstreiben am Festplatz geht eine kurze aber intensive Saison zu Ende.

Dringend gesucht werden für den Umzug am Faschingsdienstag noch Abzeichenverkäufer, die die Lecharia an den Zugängen zum Umzugsgelände unterstützen. Interessierte melden sich bei Siegfried Holzer (Tel. 08232/74359)

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.