Manchmal entscheidet doch die Größe

Platz 6 für Lucas Mann
Isernhagen: MSC Polizei Hannover |

16 Stadthäger Fahrer beim Kartslalom in Hannover unterwegs

Warum kann ein fünfter oder sechster Platz eigentlich besser sein als ein dritter Platz? Natürlich ist es super, auf dem Siegerpodest zu stehen, das ist keine Frage! Aber es kommt immer auf die Größe des Teilnehmerfelds der Klasse an. Wenn 22 Fahrer im Kartslalom in der Klasse 4 starten, dann ist Platz 6 für Lucas Mann ein wirklich toller Erfolg, der auch mit einem Pokal belohnt wurde. Und ebenso Alexander Schweer (Klasse 2) konnte mit Platz 5 bei 21 Kindern wieder zufrieden sein. Erik Zarbock (K1), der gern jedes Rennen mit einem Pokalplatz beenden möchte, hat mit Rang 4 von 13 Kindern wieder sein Tagesziel erreicht. Aber auf das Siegerpodest hat es von den 16 Fahrern vom Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC beim Kartslalom des MSC der Polizei Hannover nur Nico Greth geschafft. Er wurde 3. von 5 Kindern. Besonders erfreulich für Trainer Olaf Tegeler war, dass nicht einer seiner Fahrer diesmal die „rote Laterne“ hatte, also den letzten Platz einer Gruppe. Weitere Platzierungen der K2 waren Korben Hillebrands (Platz 9), Timo Greth (13) und Ricardo Fahsing (17). In der K3 fuhren Enrico Fahsing (9), Jonas Lemm (14), Angelina Girod (15), Paul-Maximilian Deerberg (17) und Til-Marvin Wolf (18) bei 20 jungen Rennkollegen. Platziert in der K4 waren ebenfalls David Mutschke (11), Timothy Grotjohann (12) und Dorian Rosemund (16). Mirco Tegeler (K5) kam auf Platz 6 von 8 Fahrern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.