Das Wetter am Valentinstag 2015 in Groß Lafferde

Der Sonnenaufgang zaubert rotes Gewölk hervor
Der Sonnenaufgang zauberte am 14. Februar über dem Osten des Ortes rotes Gewölk hervor.
Von Schnee und Eis war keine Spur, obwohl eine Wetterregel lautet:
"An St. Valentein friert´s Mühlrad samt der Mühle ein".

Es herrschte wunderschönes, sonniges, mildes Vorfrühlingswetter. Die ersten Schneeglöckchen und Winterlinge waren bereits am Blühen.

Gärtner Pötschke schrieb in "Der grüne Wink 2015":
Blumen zu St. Valentin,
die wollen wir uns schenken.
Die alte Sitte bleibt bestehn,
dem Heil´gen zum Gedenken.

Valentin war Bischof in Terni (Umbrien). Laut Legende heilte er in Rom ein schwerkrankes, verkrüppeltes Kind. Wegen dieser Wunderheilung ließen sich viele Römer taufen. Deswegen wurde er im Jahre 273 verhaftet und enthauptet.

St. Valentin ist Schutzpatron der Verlobten, Reisenden, Jugend und Bienenzüchter. Er wird gegen Epilepsie, Ohnmacht, Fallsucht, Gicht und Pest angerufen (Quelle: Diethard H. Klein, Das große Hausbuch der Heiligen).
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.