Sonntagsspaziergang durch die Lahnaue

Heuchelheim: Deutschland | Gestern haben mich die Sonnenstrahlen raus gelockt. Die ersten warmen Sonnenstrahlen, die mein Gesicht gekitzelt haben. Auch wenn es gemessen nur 7 Grad waren, an meinem Platz an der Fischtreppe war es schön. Noch ist der Boden Nass, aber die Anlegestelle für die Kanus schaut wieder aus dem Wasser. Die Lahn hat wieder etwas weniger Wasser und man erkennt das Spiel des Flusses mit den Steinen, den Ästen und allem, was es wagt, im Wasser zu sein. Noch ist sie etwas getrübt und die Fließgeschwindigkeit hoch. Noch ein Paar Tage dann dürfte man wieder etwas im Lahnfenster sehen. Jetzt im Frühling ziehen nicht nur die Vögel. Auch unsere Fische sind auf der Wanderschaft zu ihren Laichplätzen. An den Bäumen sind erste Knospen zu sehen. Manche sind schon am Blühen. Arme Allergiker, denn denen dürften die ersten warmen Frühlingstage alles andere als gut tun. Mir tun sie gut, diese Sonnenstrahlen, dieser Vogelgesang und der noch kühle Wind in meinem Haar. Mein Blick in den Himmel. Da sind kleine Wolken. An manchen Stellen auch noch ein Paar dicke graue. Über dem kleinen Wald kreisen Greifvögel. Sie sind zu weit weg. Doch da kommt er. Adebar unser Babybringer schraubt sich in den Himmel. Er segelt ruhig, nur wenige Flügelschläge, über einer Feuchtwiese. Hier weiden Gänse und Schwäne, als der Storch landet. Die Landung ist eher, naja aber sein stolzes Schreiten auf der nassen Wiese lässt das schnell vergessen. Überall Frühlingsboten. In den Hecken blühen Sträucher. Am Ufer des kleinen Sees sind die Weidekätzchen am Blühen. Vögel sammeln ihr Nistmaterial und geben ein wunderbares Frühlingskonzert. Auch die Kaninchen werden aktiver. Aber in der Lahnaue sind diese Tiere scheu. Hier gibt es noch viele Feinde für die Langohren. Der große Bruder Feldhase gibt sich jetzt ordentlich was hinter die Löffel. Ein Hasenkampf ist alles andere als lustig. Hier fliegen die Vorderpfoten und die Haare. Ja der Frühling lässt die Hormone verrückt spielen. Auf einer Bank am See sitzen zwei frisch verliebte Jugendliche.
Liebevoll nimmt er sie in den Arm. Sie legt ihren Kopf an seine Schulter. Beide blicken auf den See. Ein so friedliches Bild. Ein so schöner Frühlingssonntag war das.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.