Laura Engelmann erhält hervorragenden ersten Preis

Hannover: Musikhochschule | Ein großartiges Ergebnis erzielte Laura Engelmann beim
Landeswettbewerb "Jugend musiziert", der vom 12. bis 15. März in der Musikhochschule Hannover stattfand.
Die Jury, bestehend aus den bekannten Mandolinenspezialisten Jeanette Mozos del Campo, Remscheid, Adrian Karperien und Marejke Wiesenekker, Wuppertal, waren voll des Lobes und gaben Laura, die in der Altersgruppe V der 17 bis 18- Jährigen startete, 24 von 25 Punkten und einen 1. Preis.
Engelmann wird damit, als einzige in AG V, Niedersachsen beim Bundeswettbewerb vom 22. bis 28. Mai 2015, in Hamburg vertreten.
Als besondere Ehre durfte Laura am Abend die feierliche Ergebnisbekanntgabe mit einem Stück aus ihrem Programm eröffnen.
Laura erhielt ihren ersten Mandolinenunterricht im Alter von 4 Jahren bei ihrer Großmutter, Cornelia Engelmann (MGO-Empelde). Ihre derzeitige Mandolinenlehrerin ist die Mandolinensolistin und Instrumentalpädagogin Ariane Lorch aus Großalmerode bei Kassel. Mindestens 2x im Monat begibt sich Laura auf den zweistündigen Weg dorthin.
2013 erhielt Laura ein Stipendium der Stiftung Jugend musiziert Niedersachsen, in der Rubrik »Talentförderung« hat die Stiftung Kulturregion Hannover Laura die Anschaffung einer Solistenmandoline ermöglicht.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.