Auferstehungskirche steht jetzt unter Denkmalschutz

50 Jahre alt: die interessante Architektur der Auferstehungskirche steht jetzt unter Denkmalschutz.
Hannover: Döhren | Die Liste der Baudenkmale in Döhren ist um ein schönes Objekt erweitert worden. Seit kurzem steht auch das Gotteshaus der ev.-luth. Auferstehungs-Gemeinde unter dem Schutz des Gesetzes. Damit gelten jetzt alle drei Kirchenbauwerke im heutigen Stadtteil Döhren als erhaltenswerte Zeugnisse vergangener Baukunst. Die St. Petri-Kirche und die St. Bernwardkirche sind schon lange als Baudenkmale ausgewiesen.

Der neue Status kommt gerade rechtzeitig zum 50. Geburtstag des Gotteshauses. Die Auferstehungskirche ist der jüngste Kirchenbau im Stadtteil. Die Architekten Horst Langer und Andreas Friess entwarfen einen dynamischen Bau, der die moderne Kirchenarchitektur der Nachkriegszeit in gelungener Weise vertritt. Die an ein Zelt erinnernde Auferstehungskirche mit dem freistehenden Glockenturm wurde 1964 geweiht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.04.2014 | 00:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.