Jahresempfang der Matthäi-Kirchengemeinde: Alles ist erlaubt – und wie wollen wir leben?

Dankeschön an den Referenten: Pastorin Heike Scheiwe mit Prof. Dr. Christopf Dahling-Sander.
Hannover: Wülfel | Ein Bibelzitat stand am Anfang. „Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen“, heißt es im 1. Korintherbrief. Diese Textstelle griff Prof. Dr. Christopf Dahling-Sander auf, als er den Vortrag auf dem diesjährigen Jahresempfang der ev.-luth. Matthäi-Kirchengemeinde hielt. Sein Thema: „Alles ist erlaubt! Und wie wollen wir leben?“

Vor vielen Gästen aus der Gemeinde und dem gesellschaftlichen Leben im Stadtbezirk – darunter Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und Ratsfrau Christine Ranke-Heck – formulierte der Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung heute Vormittag (28. Februar) im Gemeindehaus an der Loccumer Straße seine Thesen. Uns verbindet in Deutschland das Grundgesetz, meinte er, das den Rahmen dessen steckt, was erlaubt ist. Doch, so Dahling-Sander: „Hinzu kommen unsere Werte. Aber die Werte sind im Wandel. Wir brauchen eine öffentliche Verständigung über diese Werte.“

Bevor Pastorin Heike Scheiwe dann im Namen ihrer Gemeinde zu einem Imbiss lud, überreichte sie noch eine kleine Gabe an den Referenten des Tages. Neben einen bunten Frühlingsblumenkorb konnte Prof. Dr. Christopf Dahling-Sander eine Ausgabe des Matthäi-Evangeliums, handgeschrieben von vielen Mitgliedern der Wülfeler Kirchengemeinde, mit nach Hause nehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.