Damals in Mittelfeld: Hilfen für die gefiederten Freunde

Der Hannoversche Vogelschutzverein zeigte im Februar und März 1986 Nisthilfen in der Stadtbücherei Mittelfeld.
Hannover: Begegnungsstätte Mittelfeld | Im Februar 1986 gab es noch eine Stadtbücherei in Mittelfeld in den Räumen des heutigen Nachbarschaftstreffs. Die Bibliothek lockte damals mit einer kleinen Ausstellung zum Thema Vogelschutz. Denn draußen in der Natur fanden die Vögel immer weniger alte und morsche Baumstämme, die sich mit ihren Hohlräumen für die Aufzucht des Nachwuchses eigneten. Wie der Mensch seinen kleinen gefiederten Freunden helfen kann, zeigte deshalb vor 30 Jahren der Hannoversche Vogelschutzverein n der Mittelfelder Bibliothek. Künstliche Mehlschwalbennester, aus wenigen Brettern zusammengezimmerte Meisenhöhlen und sogar kleine Kästchen, die Fledermäusen als Eigenheim dienen konnten, waren ebenso zu sehen, wie ein alter Weidenkorb, der für Waldohreulen zum Horstersatz werden sollte. Eine Reihe von Merkblättern informierte über diese Nisthilfen und gab Tipps für Gartenbesitzer. Bibliothekarin Barbara Walter hatte dazu passen noch eine Reihe von themenbezogenen Büchern herausgesucht.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.