Ausstellung „Synagogen Hannovers“ in der Markuskirche

Die Ausstellung ist in der Markuskirche/List noch bis zum 13. November 2013 zu sehen.
Hannover: Markuskirche | Bereits seit Mitte Oktober 2013 verkündet ein Banner an der evangelisch-lutherischen Markuskirche, Stadtteil List, dass im Innern des 1906 eingeweihten Gotteshauses mit Hilfe von Stelltafeln die Historie der Synagogen Hannovers chronologisch in Wort und Bild nachzeichnet wird. Die Ausstellung, kuratiert von Dr. Peter Schulze und noch bis zum 13. November 2013 zu sehen, ist eine von mehreren Veranstaltungen, die das Netzwerk „Erinnern + Zukunft“ der Landeshauptstadt Hannover anlässlich des 75. Jahrestages der Pogromnacht plant oder schon durchgeführt hat. Wie mittlerweile (!) hinreichend publiziert, wurden in einer konzertierten Aktion der NSDAP am 9./10 November 1938 jüdische Geschäfte, Friedhöfe und Synagogen ganz oder teilweise zerstört.

Synagoge, auch hier:
http://www.myheimat.de/hannover-bothfeld/kultur/er...
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.608
Katja Woidtke aus Langenhagen | 31.10.2013 | 17:47  
4.727
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 31.10.2013 | 18:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.