Fenchel: Heilkraut und leckere Zutat für Brot, Tee und Naschereien

Was für ein Duft!

Den ersten Teil unserer Fenchelsamen-Ernte haben wir zum Nachtrocknen im Wintergarten auf den Fußboden gestellt.

Die Fußbodenheizung mit derzeit gut 25 Grad hilft, die Dolden mit den Samen zu trocknen und es verteilt sich ein wunderbarer Duft in den Räumen.

Fenchel, hier nicht der Gemüse-Knollen-Fenchel (Foeniculum vulgare Mill. var. azoricum) sondern der Gewürzfenchel oder Süßfenchel (Foeniculum vulgare var. dulce) ist ja eine sehr beliebte Tee-Zutat und in vielen Kräuterbonbons.

Auch als Brotgewürz wird Fenchel oft beigefügt.

In der Medizin ist das Heilkraut als Hustenmittel und als "Karminativum" (das klingt doch viel eleganter, als "Mittel gegen Blähungen") und als Beruhigungsmittel beliebt und bewährt.

Fenchel ist eine, bei uns, meist zweijährige, manchmal auch ausdauernde, krautige Pflanze, die bis zwei Meter hoch wird.

Sie riecht sehr würzig. Fenchel riecht ähnlich wie Anis.

Hier einige Bilder unseres Fenchels. Die Insekten mögen die Blüten sehr - immer ist Besuch zu beobachten.
3
2
3
3
3
2
1 3
3
2
4
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 02.09.2014 | 09:30  
36.110
Gertraude König aus Lehrte | 02.09.2014 | 11:35  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 02.09.2014 | 11:50  
1.226
Christel Löhle aus Wedemark | 02.09.2014 | 16:35  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 02.09.2014 | 17:38  
57.311
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 02.09.2014 | 19:39  
22.679
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 03.09.2014 | 00:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.