Vor dem Nikolaus-Tag: Sakura-Judoka überzeugen bei Blaugurt-Prüfung der Judoregion Hannover

Mit Prüfungsurkunden: Erfolgreiche Judoka des JC Sakura e. V. (Foto: Torsten Wolf)
Erfreuliche Nachrichten in der Adventszeit für den Judo-Club Sakura aus Hannover-Döhren: Am 5. Dezember, einen Tag vor dem Nikolausfest, gelang es gleich fünf Judoka des Vereins, den Prüfungsanforderungen gerecht zu werden, und durch überzeugende Leistungen eine höhere Graduierung zu erwerben.

Im Dojo (Übungshalle) des VfB Langenhagen konnten Tanja Weber und Björn Weber, Gunnar Müller und Franziska Müller sowie Marco Rogge nach 'getaner Arbeit' die Prüfungsurkunden der Judoregion Hannover in Empfang nehmen, mit der Bestätigung, dass sie nunmehr bei der Ausübung des Judo berechtigt und verpflichtet sind, den Blauen Gürtel (2. Kyu) zu tragen. Ein schöner Erfolg, über den sich alle Sakura-Vereinsmitglieder freuen!

Gute Leistungen und keine Probleme bei der Prüfung konnte auch Sakura-Übungsleiter Rolf Ehrhardt (Schwarzer Gürtel, 5. Dan) für seine 'Schützlinge' konstatieren. Übrigens: Die Gleichheit einiger der genannten Namen ist kein Zufall. Es handelt sich bei den Webers um Mutter und Sohn, und bei den Müllers um Vater und Tochter. 'Ein Beleg dafür, dass Judo als Sportart für alle Altersgruppen geeignet ist', so Rolf Ehrhardt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.