Festival der Kampfkünste - Sakura öffnete seine Türen

Die Judoka des JC Sakura machten den Anfang ... (Foto: Jens Schade)
Der Döhrener Kulturspaziergang - auch KulturLustWandeln genannt - am vorletzten September-Wochenende war Anlass für den JC Sakura, seine Türen in der Sporthalle der Dietr.-Bonh.-Schule zu öffnen und die Vielfalt der Kampfkünste und Kampfsportarten zu präsentieren.

Den Besucherinnen und Besuchern wurde ein abwechslungsreiches Programm dargeboten, bei der die ganze Palette des Vereinsangebotes in Auftritten und Vorführungen der einzelnen Abteilungen des Vereins vor Publikum gezeigt wurde:

Judo, Ju-Jutsu, Aikido und TaiJiQuan begeisterten die Zuschauerinnen und Zuschauer. Alle Akteure waren mit Begeisterung dabei, als es galt, 'ihre' Kampfsportart bzw. Kampfkunst dem Auditorium näher zu bringen.

Doch damit nicht genug: Gast-Auftritte externer Gruppen in den Disziplinen Kyudo (japanisches Bogenschießen) und Krav Maga (Kontaktkampf/israelische Selbstverteidigung) ergänzten die vereinsinternen Darbietungen und sorgten dafür, dass der Tag der offenen Tür des JC Sakura zu einem Festival der Kampfkünste wurde.

Von der Möglichkeit des Mitmachens und Kennenlernens - unter fachkundlicher Anleitung - machten zahlreiche Besucherinnen und Besucher regen Gebrauch; wer möglichst viele 'Mitmach-Stempel' auf seiner Teilnehmerkarte vorweisen konnte, erhöhte seine Chancen bei der abschließenden Tombola. Die ausgelobten Preise dafür hatten freundlicherweise Geschäftsleute, Selbstständige und Restaurantbesitzer aus dem Stadtteil gestiftet - von dieser Stelle aus ein herzliches 'Danke schön' für diese nette Unterstützung.

Danke zu sagen gilt es auch an alle Beteiligten in der Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Dazu zählen auch die 'fleissigen Hände', die für die Speisen und Getränke zuständig waren, die den Gästen angeboten wurden, so dass auch das leibliche Wohl an dem 'Sakura-Tag' nicht zu kurz kam.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.