Auch ernste Worte bei Karnevallseröffnung

Hannover: Hangar No5 | Die fünfte Jahreszeit hat nun auch ganz offiziell begonnen.
Am Samstagmorgen, den 16. 11. Stürmten die Hannoverschen Narren das Rathaus und nahmen dem frisch gebackenen Oberbürgermeister Stefan Schostok den grad' errungenen Schlüssel zur Stadt wieder ab. Am Abend gab es dann im Hanger No.5 die erste karnevallistische Sitzung der Session.
Neben jeder Menge Frohsinn gab as dort auch ernste Worte zu höhren: In seiner Bütt stellte „der Busfahrer“ alias Rainer Behrends klar, dass die vielen Scherze und Neckereien zwischen Hannoveranern und Braunschweigern eher liebevoll gemeint sind und dass dies auch so bleiben solle und niemals ein Grund für das sein kann, was am Rande des letzten Stadtderbys passiert sei. Insbesondere da es sich doch um eine Sportveranstaltung handelte. Dafür erntete er beim gesamten Publikum Beifall um anschließend die Braunschweiger mit eigenen Neckererein weiter „auf Trab zu halten“. So erklärte er dem anwesenden neuen Oberbürgermeister Stefan Schostok und Frau Doris Schröder-Köpf an Hand von Fallbeispielen zwischen Hannoveranern und Braunschweigern anschaulich wie Integration funktioniere...
Gemeinsam zeigten alle Vereine des Komitees Hannoverscher Karneval gemeinsam Höhepunkte aus ihren Programmen und was die Narren diese Session zu erwarten haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.